Home

Schwedenkalender 2017

 

Schweden Kalender 2017Wir präsentieren wieder einen eigenen Schweden-Kalender 2017. Entstanden ist er aus den Siegerfotos des Fotowettbewerbs im Schwedenforum (www.schwedenforum.de) und zeigt auf hochwertigem Glanzpapier die Schönheit Schwedens in all ihren Facetten.

.

.

Größe: pro Monat 2x DIN A 4, quer  => aufgeklappt DIN A 3 hoch (ca. 30 x 42 cm)

Der Kalender enthält die deutschen und schwedischen Feiertage (zweisprachig!), die Geburts- und Namenstage der schwedischen Königsfamilie sowie eine Übersicht über die deutschen Ferientermine.

Preis: 12,- Euro + 2,- Euro Versandkosten (innerhalb Deutschlands) pro Stück

=> Kalenderblatt-Ansicht und Bestellmöglichkeit

NORR – Das Skandinavien-Magazin

norr_1603_kleinLiebst du den Norden genauso wie wir? Dann lass ihn doch vier Mal im Jahr direkt zu dir nach Hause kommen. Deine Vorteile bei NORR:

  • 19,60 € statt 23,60 € für 4 Ausgaben
  • Tolle Prämien für Neu-Abonnenten
  • Exklusive Inhalte auf norrrmagazin.de
  • NORR-Gewinnspiele nur für Abonnenten

NORR ist das führende Magazin für Outdoor und Lifestyle im Norden. Vier Mal im Jahr berichtet NORR über faszinierende und außergewöhnliche Erlebnisse in den nordischen Ländern, über ihre einzigartige Natur und über Menschen, die ihre eigenen, spannenden Wege gehen. Auch Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind ein wichtiges Thema bei NORR. Hinter der Zeitschrift steht ein schwedisch-deutsches Team mit langjähriger Erfahrung im Outdoor-Journalismus. Wir wollen unseren Lesern nur die besten Insider-Informationen und Reportagen aus dem Norden bieten.

JETZT – einfach die Dialogfelder ausfüllen und ab geht die e-Mail! (Verantwortlicher Partner: NORR Magazin, Metargatan 11, 11666 Stockholm).

Name:

Straße/Hausnummer:

PLZ, Ort:

E-Mail:

Telefon (für evtl. Nachfragen):

Gewünschtes Abo:
 aus Deutschland: Jahresabo (EUR 19,60) außerhalb Deutschlands: Auslandsabo (EUR 28,80) Geschenkabo

Gewünschte Prämie:
 Archiv-Ausgaben Fire Lightning Kit Pate für 4 qm Urwald in Västra Götaland

Lieferadresse zum Geschenkabo (optional)

Rechnungsadresse zum Geschenkabo (optional)

Südschweden inkl. Stockholm

suedschweden_neuDunkelgrüner Nadelwald, leuchtend rote Ferienhäuschen und azurblaue Seen – dazu noch ein Elch, und das herkömmliche Schwedenbild ist perfekt. Doch es ist wie bei allen Klischees: Sie haben einen wahren Kern, aber die Wirklichkeit ist weit facettenreicher. Denn neben grandiosen Naturerlebnissen, wie sie beispielsweise die unzähligen Binnenseen mit ihren Wassersportmöglichkeiten oder die Schärengebiete mit ihrem Gewirr aus eiszeitlich geschliffenen Felsbuckeln bieten, hat die Region auch in kultureller Hinsicht so manches vorzuweisen: Prähistorische Felsbilder, Grabfelder und Runensteine belegen eine jahrtausendealte Siedlungsgeschichte, stattliche Gutshöfe, malerische Bauerndörfer und Schlösschen zeugen von der teils vergangenen Bedeutung des ländlichen Raums als Wirtschaftsfaktor. Aus der wechselvollen Geschichte des dänisch-schwedischen Machtkampfes sind Burgen und Befestigungen erhalten, unter denen die Vasa-Schlösser eine besondere Bedeutung besitzen. Und auch die Industrialisierung hat ihre Spuren hinterlassen, sei es in Form spektakulärer Kanalbauten oder als ganze »Industrielandschaft« wie in Schwedens »Manchester« Norrköping. Intakte Altstädte, herrschaftliche Parks und liebevoll herausgeputzte Gärten tragen zur Attraktivität vieler Orte bei, und in den Großstädten, allen voran Stockholm, pulsiert das kulturelle Leben.

Ramqvist, Karolina: Die weiße Stadt

weisse_stadtDas große Haus steht einsam und kalt an einem See, umgeben von Schnee und Frost. Die kugelsicheren Fenster sind voller Eisblumen. Drinnen sitzt Karin auf einem verdreckten Sofa. Das Telefon ist abgestellt. Die Heizung funktioniert nicht mehr. Karin hat sich verändert. Früher war sie die Gangsterkönigin und Johns höchste Errungenschaft. Alle haben sie bewundert, alle wollten sein wie sie. Jetzt ist John tot, und sie hat eine Tochter, der sie sich mal nah und mal fern fühlt, die sie buchstäblich aussaugt und völlig auf sie angewiesen ist. Karin ist einsam und taub vor Trauer. Alles, was sie weiß, ist, dass sie ihr Kind beschützen muss. Und so beschließt sie, sich zu nehmen, was ihr zusteht. Mit Johns alten Waffen, seinem Auto und ihrer Freundin Therese macht sie sich auf den Weg, die Kontrolle über ihr Leben zurückzuerobern…

Verlag: Ullstein Hardcover, 192 Seiten.

Lundberg, Lotta: Sternstunde

sternstundeVon New York über Berlin nach „Gröna Lund“: Es ist 1932. Die Kleinwüchsigen Glauer und Ka treten in einer Freakshow auf. „Hereinspaziert, schaut und staunt“, so lockt Glauer in Coney Island Zuschauer an. Neugierige Blicke und schlimmere Erniedrigungen sind er und Ka gewohnt. Aber ein normales Leben muss doch möglich sein? Sie nehmen den Dampfer nach Deutschland, Ziel ist das glitzernde Berlin mit seinen Varietés. Dort treffen sie auf Verner, den kleinsten Mann der Welt, und das einsame Blumenmädchen Nelly. Doch die Zeiten sind unsicher geworden, und als sie eingeladen werden, im Stockholmer Vergnügungspark mit dem idyllischen Namen „Gröna Lund“, grünes Wäldchen, aufzutreten, nehmen sie dankbar an.

Mitreißend und kraftvoll erzählt Lotta Lundberg über eine wundersame Reise und die Sehnsucht nach Liebe und Respekt in unbehaglichen Zeiten, die allzu vertraut scheinen.

Die Autorin Lotta Lundberg wurde 1961 in Uppsala geboren und lebt seit 2004 in Berlin. Sie schreibt für das Feuilleton verschiedener schwedischer Tageszeitungen. Für ihren Roman „Zur Stunde null“ (2015) wurde sie mit dem renommierten Literaturpreis des schwedischen Rundfunks ausgezeichnet.

Verlag: Hoffmann und Campe, 400 Seiten.

Hanna(h) mit nur einem H – Auf die Plätzchen, fertig, los

hannahEigentlich hatte Hanna nur lauschen wollen, was sie zu Weihnachten bekommt – und jetzt das! Statt über Geschenke sprechen ihre Eltern von Scheidung. Ein echter Hammer! Und das Schlimmste: Weder Mama noch Papa wollen die Kinder haben! Hannas Festtagslaune ist im Eimer. Weihnachten – das Fest der Familie? Pah, von wegen! Für Hanna klingeln dieses Jahr keine Glöckchen, sondern die Alarmglocken! Sie und ihr Bruder werden demnächst auf der Straße um Almosen betteln müssen, da ist sie sich ganz sicher. Oder noch schlimmer: Sie landen bei ihrem gruseligen Nachbarn Ragnarröck … Dabei weiß doch jeder, dass der kleine Leute zum Frühstück verspeist. Aber das kann Hanna auf keinen Fall zulassen! Und genau deshalb nimmt sie die Sache auch selbst in die Hand und macht sich daran, mit allen Mitteln die Ehe ihrer Eltern zu retten…

Der zweite Band mit der liebenswerten Protagonistin Hanna(h). Das erste Buch von Elin Lindell haben wir => hier vorgestellt. Die Kritik liebt den trockenem schwedischem Humor und die vielen schönen Illustrationen von Karsten Teich. Dies ist wirklich eine  Weihnachtsgeschichte zum Verlieben!

Verlag: Fischer Sauerländer, 144 Seiten.

Rosman, Ann: Das Totenhaus

totenhausEin Toter in einem Hotel! – Marstrand hält den Atem an.

In „Marstrands Turisthotell“, einem leerstehenden Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, wird ein Toter gefunden. Schnell ist Karin Adler von der Göteborger Polizei vor Ort und nimmt die Ermittlungen auf. Ist der alte Holger Erikson, die gute Seele von Marstrand, wirklich gewissen Investoren so sehr ein Dorn im Auge gewesen, dass sie ihn ermordet haben? Je intensiver Karin Adler in diesem Fall ermittelt, desto mehr Ungereimtheiten ergeben sich. Während Karins Freundin Lycke das Computersystem der Gemeinde überprüft, stellt diese fest, dass ganze Datenbestände verschwunden sind. Als sie auf den Fehler hinweist, bedroht man sie, – und dann verschwindet auch noch ihr Sohn.

Der neue Roman von Ann Rosman ist laut Kritik eine „beeindruckende Mischung aus Mord und Romantik“. Einen weiteren „Westküsten“-Krimi derselben Autorin haben wir bereits => hier vorgestellt.

Verlag: Aufbau Taschenbuch, 480 Seiten.

Seite 1 von 67512345...102030...Letzte »

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved