Hives: Tussles in Brussles (DVD)

Movieman.de
Erst Haare föhnen, dann trashig tönen: Gerade die Kombination aus striktem Schwarz-Weiß-Dresscode und pubertärem Gebaren in der Rock-Garage prädestiniert The Hives für Bild- und Tonmedien, schaut man den Schweden doch einfach gern zu beim Abzappeln. Sowohl ihre Bühnenshows wie ihre Videoclips haben – nicht zuletzt durch Sänger Pelle Almquists Fratzenolympiade – einen hohen Unterhaltungswert. Beides findet sich hier versammelt wieder, neben einem höchst bizarren Kurzfilm zur Bandgeschichte. Fazit: Lang erwartet und lohnenswert: The Hives tun es jetzt auf DVD.
Moviemans Kommentar zur DVD: Ohne ihr rekordverdächtiges Posing und die stylishe Attitüde wirkten The Hives sicherlich ein ganze Nummer hausbackender. Verpackt in feinen Zwirn und bewaffnet mit Wahnsinnn und dicker Lippe laufen sie auf ihrer ersten DVD zur Hochform auf und dürften Fans des ungewaschenen Riffs eine Scheibe beschert haben, die so manche Extrarunde im Heimplayer drehen wird.

Bild: Der Live-Mitschnitt der 2004er Tour aus Brüssel lässt sich auch von den wildesten Nummern der Band nicht erschüttern. Das Bild bleibt bei aller Action überaus stabil und ohne Kompressionsschwächen. Die Wiedergabe ist farblich satt und brillant und bildet die Szenerie und Akteure in vielen Details und bei guter Schärfe ab. Dabei ist die Optik nahezu rauschfrei. Aus der rückwärtigen Kameraperspektive zeigt sich innerhalb der kurzen Sequenzen ein ganz anderes Bild. Hier erscheint die Optik milchig und rauscht stark und weist Doppelkanten in Folge von Nachschärfung auf (00:22:03), was auch nicht wie ein dramaturgisch gewollter Effekt wirkt. Allerdings stolpert man nur kurz über diese Qualitätslücke, werden Live-Gigs doch zum Glück immer noch primär von vorn gefilmt.

Ton: Die Live-Kulisse der Show ist überaus mächtig ausgefallen auf den Surroundspuren, die in DTS und Dolby 5.1 vorliegen. Eine gute Verteilung der Instrumente im Panorama macht den Klang sehr lebendig, der Gesang wirkt dabei in Mehrkanal jedoch zu laut. Von den Frequenzen her hätte man gern eine Portion mehr Bass spendieren dürfen, unten herum wirkt die Mischung ein wenig auf Diät. Hohe Frequenzen wie scheppernde Becken erscheinen wie häufig in 5.1 deutlich zu schrill, der DTS-Klang wirkt da um Längen runder, besitzt im Vergleich jedoch erstaunlich weniger Pegel. Die Stereomischung ist im Gesamtbild sehr rund.

Extras: Als Extras finden sich auf der DVD neben den erwarteten Basics wie den Videoclips der Hives auch Sahnestücke wie konservierte TV-Auftritte im UK-TV bei Top Of The Pops oder der Later… – Jools Holland-Show. Ein Highlight ist der knapp 30-minütige Kurzfilm, in dem sich der fiktive Journalist D.W. Johnson auf die Spuren der Bandgeschichte begibt, in einem Szenario, das auch Terry Gilliam Spaß bereiten würde. –movieman.de / Amazon

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Arctic Glas

ct_arcticglas1Die Marke „Arctic Glas“ steht für satinierte Glasprodukte im formvollendeten Design. Von der ersten Designidee bis zum fertigen sandgestrahlten Glas.

Partner-Links:
zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved