Hives: Veni vidi vicious

Mit Veni, Vidi, Vicious!, dem aktuellen Album der Hives, haben die fünf Schweden zwar nicht den Rock&Roll neu erfunden, aber man muss ihnen doch eingestehen, dass zur Zeit keine Combo aus der westlichen Hemisphäre in der Lage ist, dort anzusetzen, wo Iggy Pop mit seinen Stooges aufhörte. Energischer, schmutziger NY-Garagensound mit dem Rock&Roll der 50er und einem Schlag 70er Punkrock verleihen Veni, Vidi, Vicious! die nötige Portion an Ungeschliffenheit, die die meisten Produktionen der Jahrtausendwende missen lassen. The Hives bestechen durch gerade Songstrukturen, einem rotzigen, angezerrten Gitarrensound und einer Stimme, die sich durchaus mit der von Iggy vergleichen lässt, ohne dabei jedoch als ausdrucksloses Plagiat zu wirken. Diese Scheibe ist auf jeden Fall eine Bereicherung für Freunde des ungeschliffenen Punk&Rolls. –Wally W. / Amazon

1. Declare guerre nucleaire
2. Die, all right!
3. A get together to tear it apart
4. Main offender
5. Outsmarted
6. Hate to say I told you so
7. Introduce the metric system in time
8. Find anouther girl
9. Statecontrol
10. Inspection wise 1999
11. Knock knock
12. Supply and demand

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Snowtrail Dogcamp

ct_SnowTrail+WinterfotoMitten in der Wildnis Lapplands liegt unsere Lodge, verträumt an einem kleinen See. Groß und Klein sind hier herzlich willkommen. Individuelle Programme stellen wir gerne für Dich zusammen.

Partner-Links:
zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved