Jungstedt, Mari: An einem einsamen Ort

Nichts für schwache Nerven – Mari Jungstedt in Hochform

Mit ihrem hocherfolgreichen Debüt „Den du nicht siehst“ hat sich Mari Jungstedt in die Garde der beliebtesten Krimischriftstellerinnen geschrieben. Das ZDF strahlt in Kürze die Verfilmung als große TV-Produktion aus. In seinem dritten Fall ermittelt Kommissar Knutas in einer Mordserie, die das Werk eines Wahnsinnigen sein muss: Der Täter lässt seine Opfer ausbluten.

Es ist Hochsommer auf Gotland. Eine internationale Gruppe von Archäologie-Studenten schwitzt auf den Grabungsfeldern der Insel, wo ein jahrtausendealter Wikingerhafen freigelegt wird. Die Stimmung unter den Studenten ist gut, fast jeden Abend wird gemeinsam gefeiert und gelacht. Doch die Harmonie findet ein jähes Ende, als die Niederländerin Martina Flochten verschwindet. Es kursieren Gerüchte über einen Liebhaber. Wenig später wird die Studentin gefunden, nackt und tot an einem Baum hängend. Spuren am Leichnam deuten auf einen Ritualmord. Kommissar Knutas ermittelt im Umfeld der Studentin. Wer ist der mysteriöse Liebhaber? Und was haben die Male am Körper der Toten zu bedeuten? Möglicherweise gibt es eine Verbindung zu dem bestialischen Pferdemord, der kurz zuvor für Aufregung gesorgt hat. Der Kommissar und sein Team arbeiten auf Hochtouren, doch wenig später schlägt der Mörder erneut zu.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Skanrevision

ct_logo-skanrevision-rotInternationale Steuerberatung mit Fokus auf deutsch-schwedische Sachverhalte. „Service auf den Du vertrauen kannst!“

zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved