Home

Lagerlöf, Selma: Die Erinnerungen

selmaMårbacka und Selma Lagerlöf sind eins. Das Gut in Värmland, auf dem sie geboren wurde, aufwuchs und starb, ist Dreh- und Angelpunkt ihres gesamten Schreibens. Nach ihm hat sie den ersten Band ihrer Memoiren benannt. In dieser Ausgabe erscheint er erstmals zusammen mit den Folgebänden „Aus meinen Kindertagen“ und „Tagebuch der Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf“. Übersetzung von Pauline Klaiber-Gottschau.

Urachhaus-Verlag, 620 Seiten.

Olsson, Fredrik: Das Netz

olssonBlackout: Eine ganze Nacht steht in Stockholm alles still. Es herrschen Dunkelheit und Chaos. Die Regierung macht den Cyber-Experten William Sandberg dafür verantwortlich und nimmt ihn fest. Aber William ist ein gebrochener Mann: Seine Tochter ist spurlos verschwunden, und seine obsessive Suche nach ihr droht seine Ehe zu zerstören. Kurz vor dem Blackout erhielt er die mysteriöse E-Mail eines Unbekannten – William begreift sofort, dass er fliehen und den Absender dieser Nachricht finden muss, um seine Unschuld zu beweisen. Doch sein Gegner scheint ihm immer einen Schritt voraus…

Nach seinem internationalen Bestseller „Der Code“ ist dies der zweite, höchst originelle, zeitgemäße Thriller von Fredrik T. Olsson.

Verlag: Piper, 672 Seiten.

Marklund, Liza: Verletztlich

verletzlichÜber viele Jahre verfolgen Krimi-Liebhaber Annika Bengtzon, die beliebte Figur von Liza Marklund. Inzwischen ist der 11. Annika-Bengtzon-Roman erschienen, bei dem es wiederum um mehr als einen gewöhnlichen Kriminalfall geht. Wie immer ist die Hauptfigur auch emotional mitten im Geschehen, – und diesmal, im neuen Roman „Verletzlich“, findet sich Annika Bengtzon in einer wahren Hölle wieder!

Dabei wollte sie eigentlich mit ihrer neuen großen Liebe Jimmy Halenius und den Kindern noch einmal einen Aufbruch wagen. Privat mit vielem abschließen, sich beruflich verändern. Doch als sie sich auf den Weg zu ihrer Schwester macht, um sich mit ihr nach all den Jahren zu versöhnen, ist Birgitta verschwunden. Auf der Suche nach ihr begegnet Annika den Dämonen ihrer Vergangenheit und gerät am Ende selber in tödliche Gefahr…

Verlag: Ullstein Hardcover, 352 Seiten

Larsson, Anna Karolina: Der Pavian

PavianAdnan kommt direkt aus dem Gefängnis – er hat wegen eines Drogendelikts gesessen. Jetzt muss er dringend seine Schulden im Milieu bezahlen…

Magnus ist Detektiv. Er ermittelt immer hart am Rand der Legalität und hat eine Schwäche für schöne Frauen. Er bekommt einen merkwürdigen Anruf, den er zunächst für einen schlechten Scherz hält…

Amanda ist frisch gebackene Polizistin. Sie hat diesen Beruf aus einem sehr persönlichen Grund gewählt. Sie will diejenigen, die sie für den Selbstmord ihrer Schwester verantwortlich macht, um jeden Preis bestraft sehen. Zwei Männer stehen ganz oben auf ihrer Liste: ein Verbrecher und ein Polizist….

Drei starke Charaktere, die sich in dem Roman von Anna Karolina Larsson schon bald in einem schier unentwirrbaren Geflecht aus Sex, Lügen und Intrigen wiederfinden.

Die Autorin schreibt „aus erster Hand“ und aus berufsmäßiger Erfahrung, denn Anna Karolina Larsson arbeitet bei der Polizei in Malmö. „Der Pavian“ ist ihr erster Kriminalroman.

Seite 18 von 517« Erste...10...1617181920...304050...Letzte »

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved