Home

Nesser, Håkan: Der Fall Kallmann

Håkan NesserWer war Eugen Kallmann? Warum musste der beliebte Gesamtschullehrer in der beschaulichen schwedischen Kleinstadt sterben? Wirklich nur ein Unglücksfall, wie die Polizei behauptet? Als sein Nachfolger im Schwedischunterricht, Leon Berger, nach der langen Sommerpause seinen Dienst antritt, findet er im Pult unter Kallmanns Sachen eine Reihe von Tagebüchern, die sich als eine Mischung aus Dichtung und Wahrheit entpuppen und ihn schon bald daran zweifeln lassen, dass sein Vorgänger tatsächlich eines natürlichen Todes gestorben ist. Denn in seinen Einträgen behauptet Kallmann unter anderem, er würde die Gabe besitzen, in den Augen anderer Menschen erkennen zu können, ob sie gemordet haben. Und er scheint in den letzten Monaten seines Lebens einem nie entdeckten und nie gesühnten Verbrechen auf der Spur gewesen zu sein. Leon Berger will den Fall Kallmann lösen – seine privaten Ermittlungen setzen etwas in Gang, das schließlich die ganze Kleinstadt erschüttert.

Håkan Nesser hat mit diesem Krimi einen weiteren „Pageturner“ vorgelegt, der im Schul-Milieu unter Lehrern seinen Lauf nimmt und immer weitere Kreise zieht. Das passt insofern ziemlich gut, weil Nesser bis 1998 als Lehrer tätig war. Seine Werke sind in Nessers Heimatland so anerkannt, dass zwei seiner Bücher zu Schulliteratur wurden: „Kim Novak badete nie im See von Genezareth“ sowie „Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla“. In Kumla wurde Håkan Nesser übrigens 1950 geboren. Heute pendelt er schreibend zwischen London und Gotland hin und her.

Verlag: btb, 576 Seiten.

Astrid Lindgren: Erinnerungen an eine Jahrhundertfrau

Astrid LindgrenIn diesem Buch teilt Sybil Gräfin Schönfeldt persönliche Erinnerungen an Astrid Lindgren, die „Jahrhundertfrau“. Die ehemalige ZEIT-Redakteurin Schönfeldt, Jahrgang 1927, traf Astrid Lindgren mehrmals persönlich und erinnert sich an intensive Begegnungen mit der berühmten schwedischen Autorin. Ihr ungewöhnlicher Lebensweg vom Bauernmädchen aus Småland zur weltbekannten und politisch engagierten Kinderbuchautorin wird einfühlsam geschildert. Es ist ein Portrait und ein sehr persönlicher Blick hinter die Kulissen eines bewegten Lebens. Denn die Vita dieser Ausnahme-Autorin trägt fast ebenso märchenhafte Züge wie ihre fantastischen Geschichten.

Verlag: Ebersbach & Simon, 160 Seiten

Kommissar Gordon. Der erste Fall (Kinderbuch)

Eigentlich mag Kommissar Gordon keine furchtbaren Dinge. Lieber ein wärmendes Feuer, eine Tasse Tee und Muffins, gerne mit Johannisbeermarmelade. Aber im Wald wurden Unmengen von Nüssen gestohlen! Als berühmter Kommissar muss sich Gordon des Falles annehmen. Also steht er im eiskalten Schnee und bewacht das Loch, aus dem die Nüsse entwendet wurden. Ausgerechnet er, der eigentlich am besten ist, wenn er zuhören, nachdenken und stempeln kann. Denn der Kommissar ist zwar brillant, aber auch schon sehr, sehr alt. Wenn er doch nur eine kleine, schnelle, schlaue Polizeiassistentin hätte. Dann könnten sie zusammen diesen schwersten aller Fälle lösen …

Diesen Schweden-Krimi für Kinder – mit dem gemütlichen Kommissar Gordon – hat Ulf Nilsson geschrieben. Illustriert mit stimmungsvollen Bildern von Gitte Spee. 

Verlag: Moritz Verlag, 112 Seiten.

Svensson, Anton: Der Andere

Leo wischt das Blut im Flur auf. Was geschehen ist, geht niemanden etwas an. Sie sind jetzt allein. Er trägt jetzt die Verantwortung für seine Brüder, während die Mutter im Krankenhaus und der Vater im Gefängnis ist. Und er weiß genau, was er tun wird. Er wird seinen ersten Coup begehen. Viele Jahre später verlässt Leo nach einer Serie von schwersten Raubüberfällen das Gefängnis. Und er hat nur ein einziges Ziel: das absolute Verbrechen begehen. Doch zum ersten Mal muss er ohne seine Brüder planen. Und als Kriminalinspektor Broncks merkt, wer Leos neuer Partner ist, ändert sich alles. Diesmal ist er zu weit gegangen…

Anton Svensson ist das Pseudonym von Anders Roslund und Stefan Thunberg. Roslund, der für seinen investigativen Journalismus mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde, ist einer der erfolgreichsten skandinavischen Krimiautoren unserer Zeit. => „Der Vater“ und „Der Andere“ hat er gemeinsam mit Stefan Thunberg verfasst. Die Bücher – vor allem der erste Band – basieren auf wahren Ereignissen: Während Thunberg sich mit Drehbüchern einen Namen machte, wurden seine Brüder die meistgesuchten Kriminellen Schwedens.

Verlag: Kindle Edition.

Seite 2 von 67612345...102030...Letzte »

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved