Home

Graugrau und Fünkchen – Bilderbuch

GraugrauEin altes finnisches Lied nacherzählt vom schwedischen Bestsellerautor Ulf Stark, illustriert von Linda Bondestam als leises Bilderbuch voller Licht, zarter Melancholie und Sehnsucht.

Eines Tages fliegt ein klitzekleines Sonnenfünkchen in das dunkle Zuhause des Höhlenwesens Graugrau. Es bringt Licht und Farbe in ihr einsames Leben und erzählt von der Schönheit der Welt. Graugrau ist glücklich! Doch schon nach einem Tag muss Fünkchen zurück zur Sonne. Graugrau bleibt allein zurück. Das Licht und die Farben aber sind in ihrem Herzen geblieben.

Ulf Stark, 1944 in Schweden geboren, ist ein erfolgreicher Schriftsteller und Drehbuchautor. Nach seinem Studium der Pädagogik und der Psychologie veröffentlichte er 1975 sein erstes Kinderbuch. Für sein Werk wurde Ulf Stark vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem renommierten schwedischen August-Preis und dem Nils-Holgersson-Preis.

Verlag Fischer Sauerländer, 48 Seiten.

Ist der Schwede ein Mensch? – Sachbuch

SchwedeDer Schwede möchte seine Ruhe haben. Umgekehrt lässt er auch andere in Ruhe. Oft wird dieser tiefe Wunsch nach Unabhängigkeit als Gefühlskälte missverstanden. Doch der Schwede lebt das Ideal der Gleichheit.

Was allerdings bedeutet das für die Gesellschaft? Was für die Politik? Und was können wir in Deutschland daraus lernen? Die beiden renommierten Historiker Henrik Berggren und Lars Trägårdh setzen sich mit der Geschichte des Wohlfahrtsstaates auseinander und mit der Befreiung des Individuums aus sämtlichen zwischenmenschlichen Abhängigkeiten. Sie zeigen, worin sich der Erfolg des „schwedischen Modells“ begründet – indem sie fragen, was den Schweden als Menschen auszeichnet. Und das stimmt nicht immer mit dem Bild überein, das wir von unseren nordischen Nachbarn haben. Mit dem Untertitel „Was wir von unseren nordischen Nachbarn lernen können und wo wir uns in ihnen täuschen“ sprechen die Autoren direkt das deutsche Publikum an.

Die Autoren: Henrik Berggren ist Autor und Historiker. Sein gefeierte Biografie „Olof Palme – Vor uns liegen wunderbare Tage“, wurde in sechs Sprachen übersetzt. Lars Trägardh lehrt als Geschichtsprofessor an der Ersta Sköndal Universität.

btb-Verlag, 560 Seiten.

Olczak, Martin: Die Akademiemorde

OlczakIm weltberühmten Stockholmer Hotel „Berns Salonger“ hat man gerade Strindbergs 100. Todestag begangen. Die Festrede hielt der Ständige Sekretär der Schwedischen Akademie, ein würdiger Mann und ebenfalls angesehener Schriftsteller. Jetzt kurz vor Mitternacht ist er auf dem Weg nach Hause, durch einen abgeschiedenen Park. Hier trifft ihn das Schicksal unvermittelt, – er wird ermordet. Tatwaffe ist ein altertümlicher Schwarzpulverrevolver, der die Polizei vor Rätsel stellt. Noch bevor sie sich für eine Ermittlungsrichtung entscheiden kann, geschehen am nächsten Tag vier weitere, ebenso schonungslose Morde. Die Opfer: ebenfalls Mitglieder der Akademie, die für die Auslobung des jährlichen Literaturnobelpreisträgers verantwortlich ist. Was treibt den Mörder um? Claudia Rodriguez von der Zentralen Mordkomission ermittelt auf eigene Faust – und gegen den Willen ihrer Vorgesetzten. Statt dessen bittet sie ihren alten Freund Leo Dorfman um Hilfe, einen Buchantiquar.

Der Autor, Martin Olczak, geboren 1973, stöbert leidenschaftlich gerne in Archiven, wo er sich auf die Suche nach geheimnisvollen Geschichten und spannenden Geschehnissen macht. Er ist einer der bekanntesten Jugendbuchautoren Schwedens. „Die Akademiemorde“ ist sein erster Roman für Erwachsene. Er wurde in zahlreiche Länder verkauft und in mehrere Sprachen übersetzt.

btb Verlag, 480 Seiten.

Wall, Gunnar: Mordgåtan Olof Palme

mordgaolof_mlJährlich zum Todestag Olof Palmes mehren sich die Stimmen und Spekulationen zu seiner Ermordung. Auch 30 Jahre nach den Schüssen auf dem Sveavägen in Stockholm sind Fragen offen. Die damals größte Mordermittlung aller Zeiten wird heute kritisch gesehen. In einem neuen Buch hat Gunnar Wall nun die Fakten offengelegt und schildert eine Polizeiarbeit, die durch Intrigen, Konflikte und großen öffentlichen Druck geprägt war. Gunnar Wall wurde für seinen investigativen Journalismus in Buchform mehrfach ausgezeichnet.

„Palmeutredningen har kallats världens största mordutredning. Det är ett annat sätt att säga att mördaren fortfarande inte är avslöjad – trots att polisen länge haft obegränsade resurser. Frågorna finns där. Och Gunnar Wall, en av Sveriges främsta experter på Palmemordet, anser att de är berättigade. ‚Många väljer att tro att mordet egentligen är löst, att det var Christer Pettersson‘, säger Gunnar Wall. ‚Och det vore ju skönt om vi kunde lägga den plågsamma händelsen bakom oss. Men bevisningen mot Pettersson är tunn. Och i min bok pekar på oroväckande tecken på att den delvis är förfalskad.‘

Gunnar Wall skildrar en mordutredning fylld av intriger, konflikter och påtryckningar utifrån. „En röd tråd har varit att det funnits frågor som varit så känsliga att de inte har fått utredas. Och samtidigt har pressen på polisen varit stor att lägga fram en lösning som svenska folket ska kunna godta. I boken berättar Gunnar Wall om vad som skett bakom kulisserna – och avslöjar bland annat det verkliga intrigspelet bakom Ebbe Carlssonaffären.“

Seite 20 von 676« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved