Home

Andersson, Lena: Widerrechtliche Inbesitznahme

LenaEster Nilsson ist 31 Jahre alt. Sie ist Dichterin und Essayistin, eine vernünftige Person mit einer vernünftigen Beziehung. Eines Tages erhält sie den Auftrag, einen Vortrag über den Künstler Hugo Rask zu halten. Im Publikum sitzt der Meister höchstpersönlich, und danach treffen sie sich zum ersten Mal. Dieser Augenblick verändert alles. Eine auf den ersten Blick völlig harmlose, unverbindliche Kommunikation nimmt ihren Anfang, in deren Verlauf es zu einer Kette von Ereignissen kommt, die katastrophal für die liebesblinde Ester enden: „Wer verlässt, spürt keinen Schmerz. Wer verlässt, braucht nicht zu reden. Wer verlässt, ist fertig. Das ist der große Schmerz…“

Lena Andersson (geb. 1970) ist Journalistin und Autorin. Sie arbeitet als Literaturkritikerin für Svenska Dagbladet und ist Kolumnistin bei Dagens Nyheter, Schwedens größter Tageszeitung. Für „Widerrechtliche Inbesitznahme“ bekam Lena Andersson den renommiertesten Literaturpreis Schwedens, den Augustpreis, verliehen. Der Roman stand monatelang auf Platz eins der Bestsellerliste. Der bürokratisch anmutende Titel ist eng an das schwedische Origianl „Egenmägtikt förfarande“ angelehnt. Gabriela Haefs bearbeitete die Übersetzung ins Deutsche.

Luchterhand Literaturverlag, 224 Seiten.

Ingelman-Sundberg, Catharina: Jetzt kriegt jeder was ab

IngelmanHaben Sie schon mal in Las Vegas ein Casino geknackt? Für Märtha, Snille, Kratze, Stina und Anna-Gret ist das kein Problem. Kluge Planung, sorgfältige Recherche und ihr hervorragend aufeinander eingespieltes Team machen diesen Coup zu einem Kinderspiel. Und mit ein bißchen Moltebeerenlikör zockt es sich doch gleich viel leichter! Wieder zurück in Schweden, ist es nicht nur an der Zeit, das Geld an Arme und Alte zu verteilen, sondern sich mit der Rockerbande zu beschäftigen, die neue Nachbarn des Altenheims sind… Ein wunderbarer Unterhaltungsroman von Catharina Ingelman-Sundberg über eine diebische Seniorengang. Im schwedischen Original bereits =>hier vorgestellt.

Verlag: Fischer Scherz, 384 Seiten.

 

Schweden. Der Süden – Reiseführer

dumontSüdschweden ist eines der nächstgelegenen und reizvollsten Reiseziele in Skandinavien. Der DuMont Reiseführer „Schweden – Der Süden“ stellt im Taschenbuchformat die Vielfalt der Landschaften und Sehenswürdigkeiten Südschwedens vor. Praktisch: Aktuelle Ergänzungen zur laufenden Auflage gibt es zum Gratis-Download auf Smartphone und Tablet sowie als PDF zum Ausdrucken auf www.dumontreise.de/schweden-sued.

Hier finden Schweden-Interessierte alles Wissenswerte und die schönsten Ziele zwischen den Sandstränden am Öresund, der Hafenmetropole Göteborg, der Insel Gotland und der schwedischen Hauptstadt Stockholm. Gleich auf den ersten Seiten des Bandes hilft die Autorin bei der Wahl des Reiseziels, es werden zudem 10 Entdeckungstouren beschrieben, darunter Wander- und Radtouren für Aktivurlauber. Eine separate Reisekarte im Maßstab 1:400.000, eine Übersichtskarte mit den Highlights der Region sowie präzise Citypläne ergänzen diesen neuen Reiseführer von Dumont.

Verlag: Dumont Reiseverlag, 296 Seiten

Schwedischer Inselsommer – Kochbuch

inselsommerZeit haben – Familie und Freunde um sich haben – draußen sein – gemeinsam essen: Hannah Widell, Amanda Schulman und ihre Familien laden in ihr Sommerhaus auf Gotland ein und bringen in einem unvergleichlichen Sommer schwedisches Lebensgefühl nahe. Im Inselsommer wird gemütlich gefrühstückt, es gibt ein Picknick mit den Kindern am Strand, die Männer grillen und gemeinsam wird das große Büffet für das Mittsommernachtsfest aufgebaut.

Verlag: Bassermann Inspiration, 160 Seiten

Seite 29 von 517« Erste...1020...2728293031...405060...Letzte »

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved