Home

Zander, Joakim: Der Freund

St. Anna im schwedischen Schärengarten: Als Klara Walldéen ihren Großvater beerdigen muss, steht ihre beste Freundin ihr zur Seite. Aber Gabriella verhält sich merkwürdig. Kurz darauf wird sie vor Klaras Augen in Stockholm verhaftet: wegen terroristischer Aktivitäten. Wo Gabriella festgehalten wird, erfährt Klara nicht, das unterliegt der Geheimhaltung. Doch die bekannte Menschenrechtsanwältin hat ihr eine Nachricht hinterlassen: Klara soll für sie zu einem geheimen Treffen nach Brüssel reisen.

In Brüssel kreuzen sich die Wege von Klara und Jacob, ein Student aus Uppsala, der Diplomat werden will. Gemeinsam versuchen sie, die Menschen zu retten, die ihnen am nächsten stehen. Doch wissen sie wirklich, wer ein Freund ist? Und wem man vertrauen kann?

Joakim Zander, 1975 in Stockholm geboren, wuchs in Söderköping an der schwedischen Küste auf und lebte in Syrien, Israel und den USA. Er studierte Jura in Uppsala, promovierte in Maastricht und arbeitete danach für das Europäische Parlament und die Europäische Kommission in Brüssel und Helsinki. Der Autor lebt in Lund. Sein Debütroman „Der Schwimmer“  erscheint in 30 Ländern und ist ein internationaler Bestseller, eine US-Verfilmung ist geplant. „Der Bruder“ ist der zweite Band in der Reihe um Klara Walldéen und wurde für den Schwedischen Krimipreis nominiert.

Rowohlt Taschenbuch Verlag, 464 Seiten

Mankell, Henning: Der Sandmaler

sandmaler„Sandmålaren“: Mankells erster Afrika-Roman aus dem Jahre 1974 erscheint nun in deutscher Übersetzung von Verena Reichel.

Stefan und Elisabeth treffen sich auf dem Flug nach Afrika kurz nach dem Abitur wieder. Gegen Ende der Schulzeit hatten sie eine flüchtige Beziehung. Während Stefan das Strandleben genießt, will Elisabeth dieses fremde Land verstehen. Sie freundet sich mit einem Lehrer an, der ihr die historischen Hintergründe erklärt, und der einheimische Guide Ndou führt sie durch die ärmsten Viertel. Elisabeth lernt, die Welt und ihr eigenes Leben mit anderen Augen zu sehen. Bereits in Mankells erstem Afrika-Roman sind seine späteren großen Themen versammelt: die Schönheit des Landes, die Überlebenskunst der Einheimischen, die Gedankenlosigkeit der weißen Touristen und die Nachwirkungen des Kolonialismus.

Paul Zsolnay Verlag, 160 Seiten.

Ab in die Ferien – Familienreiseführer Südschweden

Ab in den Urlaub! Dieser Familienreiseführer kennt kindertaugliche und elternerprobte Reiseziele in Südschweden. Bei der Fahrradtour auf Ven, der Draisinenfahrt durch den Wald oder beim Besuch der Windmühlen von Öland kommt keine Langeweile auf. Besuch im Elchpark, Paddeln oder Abenteuer mit Pippi Langstrumpf: Tolle Ideen insprieren Groß und Klein und für einen echten Erlebnisurlaub für Familien mit Kindern.

Sortiert nach Regionen im südlichen Schweden (bis nach Dalsland und Stockholm) sowie mit wertvollen Tipps zu Land und Leuten, die auch für Kinder gut zu lesen sind.

Verlag: Bruckmann, 192 Seiten

Lövestam, Sara: Wie ein Himmel voller Seehunde

Annas Hand kann Netze auslegen und Knoten knüpfen. Die von Lollo kann vor allem Candy Crush spielen und Selfies machen. Unter ihren beiden Händen befindet sich der warme, raue Stein. Und jetzt berühren sie einander, Außenkante an Außenkante…

Der Himmel ist „voller Seehunde“, wenn Sara Lövestam vom Rausch der ersten Liebe zwischen zwei Mädchen erzählt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein Buch über einen unvergesslichen Sommer in den schwedischen Schären.

Sara Lövestam, geboren 1980, arbeitet als freie Journalistin und unterrichtet Schwedisch für Ausländer. Sie gehört zu den vielversprechendsten Nachwuchsautorinnen ihres Heimatlandes und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Für ihren ersten Kriminalroman => Die Wahrheit hinter der Lüge erhielt sie den Schwedischen Krimipreis für das beste Spannungsdebüt.

Verlag: Rowohlt E-Book, 256 Seiten.

Seite 4 von 517« Erste...23456...102030...Letzte »

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved