Pippi und der Spunk (1968)

„“Pippi und der Spunk“ Beim Frühstück fällt Pippi Langstrumpf ein neues Wort ein: „Spunk“. Jetzt wäre es nur gut zu wissen, was es bedeutet. Es könnte vielleicht ein gefährliches Tier sein – deshalb baut sie vorsichtshalber eine Spunkfalle. Sie schlägt ein Dutzend Eier in einem Kübel und befestigt ihn über der Eingangstür. Dann begibt sie sich mit Tommi und Annika auf Spunk-Suche. „Pippi auf großer Ballonfahrt“ Die Ganoven Donner-Carlsson und Blom steigen in Pippis Villa Kunterbunt ein. Sie wollen die Schatztruhe von Pippis Vater stehlen. Zunächst merkt Pippi davon gar nichts, denn sie hat ganz andere Dinge im Kopf: Auf dem Dachboden des Hauses hat sie einen großen Ballon entdeckt, mit dem sie auf eine abenteuerliche Flugreise gehen will. „Pippi und die Flaschenpost“ Annikas und Tommis Eltern verreisen und bitten ausgerechnet Tante Prysselius, auf die beiden aufzupassen. Währenddessen sorgt Pippi für Abwechslung. Sie restauriert einen alten Kahn, mit dem sie in See stechen will. Am nächsten Morgen schleichen Annika und Tommi aus dem Fenster, um mit Pippi auf eine einsame Insel zu fahren. „Pippis Abschiedsfest“ Efraim Langstrumpf, Kapitän der „Hoppetosse“, besucht seine Tochter Pippi. Er möchte gern, dass sie mit ihm in die Südsee reist, wo er König der Kureduten ist, wie die mitgebrachte Krone eindeutig beweist. Tommi und Annika sind sehr traurig, dass Pippi Kuredutenprinzessin werden will. Nun heißt es: Abschied nehmen.“ Amazon

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen bisher)
Loading...

Hinterlasse eine Antwort

Skanrevision

ct_logo-skanrevision-rotInternationale Steuerberatung mit Fokus auf deutsch-schwedische Sachverhalte. „Service auf den Du vertrauen kannst!“

zu diesem Schwedenstube-Partner
zu weiteren Partnerfirmen

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved