Deutsche Bücher

Hier findest du eine Auswahl an interessanten Wissens-Büchern über die Geschichte und Politik des Landes, Reiseführer und Straßenkarten, Romane und Lehrbücher.

Bei Astrid Lindgren zu Tisch: Mit Kochrezepten für die ganze Familie

Gemüsesuppe und Fleischklößchen, Pfannkuchen, Zimtschnecken und Grütze – das sind die Speisen, die in den von Millionen Kindern verschlungenen Büchern der großen schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren immer wiederkehren, das, was Karlsson und Madita, Pippi, Michel und die Kinder auf Bullerbü nur zu gern essen. Es ist Astrid Lindgrens eigene Küche, einfach und nahrhaft, wie sie sie als Bauerntochter auf Näs in Smaland kennengelernt hat und in der man wenig braucht, um wunderbare Feste mit sage und schreibe siebzehn Käsekuchen feiern zu können.
Aus Anlaß des 100. Geburtstags von Astrid Lindgren am 14. November hat Sybil Gräfin Schönfeldt, die Autorin literarischer Kochbücher über Goethe, Fontane und Thomas Mann und einer Lindgren-Monographie, anhand von Zitaten und aufgrund eigener Gespräche mit der Autorin die Speisen und Getränke der schwedischen Küche zusammengestellt und ihre Herkunft und Geschichte, wie immer kenntnisreich und lebendig, beschrieben.
Ein eigener Teil mit farbigen Fotos enthält über 40 Kochrezepte für die ganze Familie. Ein willkommenes Geschenk für alle, die Astrid Lindgren und ihre Bücher lieben.

Bengtsson, Martin: Freistoß ins Leben

Fußball war sein großer Traum. Schon als kleiner Junge verbringt Martin Bengtsson all seine Freizeit auf dem Bolzplatz im schwedischen Örebrö. Er ist waghalsig, schnell, und er will unbedingt einer der ganz Großen werden. Mit 17 ist es dann so weit: Martin gilt als eins der größten Nachwuchstalente Europas, Inter Mailand holt ihn in sein Trainingslager. Das Geld, die Stars, die Aufmerksamkeit – plötzlich hat der junge Spieler alles, was er immer wollte … oder? Ein paar Monate später wacht er auf der Intensivstation auf. Martin hat versucht sich umzubringen. Wie konnte es so weit kommen? Was ist aus seinem Traum geworden? Und wie kann es weitergehen?

Eine Autobiographie, die passend zur Fußball-EM im Juni 2012 herauskam. Ins Deutsche übersetzt von Ursel Allenstein und Max Stadler. Bloomsbury Verlag.

Berge, Lars: Der Büro-Ninja

BueroJens Jansen ist der absolute Durchschnittsmensch: Im Privaten sowie als Kollege einer mittelständischen Firma. Beruflich hat er sich schon längst aufs Nichtstun spezialisiert – und tarnt dies gut hinter leeren Aktenordnern und einem stummgeschalteten Handy. Um einer bevorstehenden Beförderung zu entgehen, zieht Jens Jansen schließlich radikale Konsequenzen: Er versteckt sich in einem längst vergessenen Abstellraum im labyrinthischen Bürokomplex seiner Firma. Zur Tarnung, falls er doch jemanden treffen sollte, verkleidet er sich als Ninja. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Jens erfährt, dass er nicht der Einzige ist, der sich in einem Büro versteckt hält. Er erfährt von einer heimlichen Organisation, die den ehrgeizigen Plan hat, die Menschen vom Arbeitswahn zu befreien …

Der Büro-Ninja ist eine schreiend komische Satire gegen die moderne Arbeitswelt und den Leistungswahn. Der Autor Lars Berge ist langjähriger Kolumnist der schwedischen Zeitung „Dagens nyheter“ und außerdem erfolgreicher Drehbuchautor und Dokumentarfilmer.

Verlag: carl’s books, 256 Seiten

Bergfeldt, Carina: Das Seegrab

seegrabAls Viktor Hyldgaard nach einem Kneipenbesuch im schwedischen Skövde nicht mehr nach Hause kommt, befürchtet seine Frau das Schlimmste. Die junge Kriminalbeamtin Anna Eiler, die mit dem Fall betraut wird, glaubt zunächst nicht an ein Verbrechen – bis in einem kleinen See ein grausiger Fund gemacht wird: Ein menschlicher Körper treibt im Wasser, und im Hals des Toten steckt das Foto einer Frau. Doch der Tümpel, der in der Gegend als „Valdemars Grab“ bekannt ist, birgt ein noch viel schrecklicheres Geheimnis …

Carina Bergfeldt, 1980 geboren und in Götene, Skaraborg, aufgewachen, ist Journalistin beim schwedischen „Aftonbladet“. Für ihre Reportage über das Massaker von Utöya erhielt sie 2012 den Swedish Grand Journalism Prize. Nach „Die Vatermörderin“ ist „Das Seegrab“ ihr zweiter Roman.

Goldmann-Verlag, 352 Seiten.

Seite 12 von 176« Erste...1011121314...203040...Letzte »

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved