Bodström Thomas

Bodström, Thomas: Das elfte Gebot

Schweden hat einen neuen Shootingstar: Carlos Fernandez, ein junger, überaus eloquenter Politiker mit Migrationshintegrund, der sich über alle Parteigrenzen hinweg großer Beliebtheit erfreut. Als Fernandez eines Tages vor seiner Haustür erschossen wird, ist die Nation geschockt.

Kommissarin Susanne Dahlgren wird mit dem Fall betraut. Ihr zur Seite steht der Anwalt Matthias Berglund. Beide sind überzeugt, dass der Tat ein politisches Motiv zugrunde liegt, doch dann weisen ihre Ermittlungen in eine Richtung, mit der niemand gerechnet hätte. Ein Kriminalroman, in dem Macht zur tödlichen Versuchung wird.

Originaltitel: „Idealisten“, ins Deutsche übersetzt von Knut Krüger.

Heyne Verlag, 400 Seiten

 

Bodström, Thomas: Im Zeichen der Macht

BodströmDer Countdown läuft: In 18 Tagen finden die schwedischen Reichstagswahlen statt. Justizministerin Catarina Björk fiebert der Wahl entgegen. Um jeden Preis will sie Ministerin bleiben. Eine schnell vereitelte Geiselnahme kommt ihr da gerade recht, kann sie sich gegenüber der Öffentlichkeit doch als gewiefte Politikerin profilieren. Kommissarin Susanne Dahlgren übernimmt den Fall. Sie vermutet mehrere Komplizen hinter der Geiselnahme, doch Björk ist an einer medial präsentablen Lösung interessiert. Was sie das Leben kosten könnte…

Ein neuer Polit-Thriller von Thomas Bodström. Originaltitel: „Lobbyisten“. Übersetzung ins Deutsche von Knut Krüger.

Thomas Bodström, ehemaliger Fußballprofi, Anwalt und Vater von vier Kindern, war von 2000 bis 2006 schwedischer Justizminister. Er ist heute in der Opposition aktiv und zählt zu den bekanntesten Politikern Schwedens. Bodström lebt mit seiner Familie in Stockholm.

Heyne Verlag, 448 Seiten

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved