Romane und Krimis

Axelsson, Majgull: Die ich nie war

Ein Mann liegt schwer verletzt auf der Straße. Er wurde nach dem Besuch einer Prostituierten aus dem Fenster gestoßen, ist vom Kopf an gelähmt und bleibt ein Pflegefall. Seine Frau Mary, Politikerin im Licht der Öffentlichkeit, steht ihm bei – auch wenn die Ehe schon lange kaputt ist. Doch für Mary gibt es noch ein ganz anderes, imaginäres Leben: Dort heißt sie Marie, hat sich an ihrem Mann für dessen erotische Eskapaden gerächt und sitzt im Gefängnis…

Majgull Axelsson hat einen einfühlsamen, ergreifenden Roman über Schuld und Verrat, Macht und Vertrauen geschrieben. Eindringlich stellt sie dar, wie jedes Leben durch eine einzige Entscheidung in eine andere Bahn geraten kann. Amazon

Axelsson, Majgull: Eis und Wasser, Wasser und Eis

Vielschichtiger Psychokrimi und bewegende Familiensaga mit großem Finale im ewigen Eis

Die erfolgreiche Krimiautorin Susanne befindet sich an Bord eines Eisbrechers mitten im Polarmeer und versucht herauszufinden, wer ihre Kajüte verwüstet und mit Lippenstift hasserfüllte Botschaften hinterlässt. Was Susanne nicht weiß: Ihre Vergangenheit holt sie ein. Lange verheilt geglaubte Wunden brechen auf, als ihr klar wird, dass ihr Stiefbruder, der schwedische Teenie-Star, der in den 1960ern für immer verschwand, der Schlüssel zu allem ist.

Raffiniert verknüpft Majgull Axelsson die Vergangenheit mit der Gegenwart, das Leben in einer schwedischen Kleinstadt mit der klaustrophobischen Enge auf einem Eisbrecher – und hält uns dabei die ganze Zeit in Atem.

Axelsson, Majgull: Eis und Wasser, Wasser und Eis

Vielschichtiger Psychokrimi und bewegende Familiensaga mit großem Finale im ewigen Eis

Die erfolgreiche Krimiautorin Susanne befindet sich an Bord eines Eisbrechers mitten im Polarmeer und versucht herauszufinden, wer ihre Kajüte verwüstet und mit Lippenstift hasserfüllte Botschaften hinterlässt. Was Susanne nicht weiß: Ihre Vergangenheit holt sie ein. Lange verheilt geglaubte Wunden brechen auf, als ihr klar wird, dass ihr Stiefbruder, der schwedische Teenie-Star, der in den 1960ern für immer verschwand, der Schlüssel zu allem ist.

Raffiniert verknüpft Majgull Axelsson die Vergangenheit mit der Gegenwart, das Leben in einer schwedischen Kleinstadt mit der klaustrophobischen Enge auf einem Eisbrecher – und hält uns dabei die ganze Zeit in Atem.

Backman, Fredrik: Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

„Ich bitte dich um Entschuldigung. Für alles, was ich in den kommenden achtzehn Jahren tun werde. Für alles, was ich versäumen werde. Alles, was ich nicht verstehe. Für all die Situationen, in denen ich dir schrecklich peinlich bin. Alle Ferienlager, bei denen ich mich freiwillig als Helfer melde. Alle Freundinnen, die du niemals zum Essen mit nach Hause bringst. Dafür, dass ich meinen Mama-lag-falsch-Papa-hatte-Recht-Tanz vor anderen Leuten aufführe. Für das eine Mal, wenn deine Schule alle Eltern zu einem Brennball-Turnier einlädt und ich die Sache ein kleines bisschen zu ernst nehme. Und für mein T-Shirt mit der Aufschrift ‚Echte Männer wiegen über 90 Kilo‘.“

Fredrik Backman ist bei deutschen Lesern bekannt als „Ein Mann namens Ove“, bzw. ist Backman der geistige Vater dieser verschrobenen Figur, die inzwischen auch ihren Weg auf die Filmleinwand gefunden hat. In diesem neuen Buch erleben wir den Autor einmal selbst und ganz persönlich: Als frischgebackenen Vater, der einen hinreißenden Brief an seinen kleinen Sohn geschrieben hat. Humorvoll und immer direkt aus dem Herzen erklärt Backman seinem Sohn und uns die Welt.

Verlag: Fischer Taschenbuch, 192 Seiten.

Seite 5 von 133« Erste...34567...102030...Letzte »

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved