Schepp, Emelie

Schepp, Emelie: Engelsschuld

Grausame Morde erschüttern die schwedische Stadt Norrköping. Dreimal wird der Sanitäter Philip Engström zu den Tatorten gerufen, dreimal kann er nichts mehr für die entsetzlich entstellten Opfer tun. Er erkennt, dass er den Ermordeten schon einmal begegnet ist ― und dass er selbst das nächste Opfer sein könnte. Doch eine schwere Schuld in seiner Vergangenheit lässt ihn schweigen.

Staatsanwältin Jana Berzelius nimmt sich des Falls an. Erst spät merkt sie, dass Privates und Berufliches in dieser Mordserie eng miteinander verknüpft sind. Denn Jana hat ihre ganz eigene Rechnung mit dem Mörder offen…

Ein weiterer Spannungs-Thriller von Emelie Schepp. Die Autorin begann zunächst, im Selbstverlag zu schreiben. Ihr erster Krimi => „Nebelkind“ wurde aber schlagartig ein Bestsellerphänomen in Schweden und daraufhin als Übersetzung in zahlreiche Länder verkauft. Nur wenig später erschien => „Weißer Schlaf“. 2016 wurde Schepp mit dem Crimetime Specsavers Award ausgezeichnet und damit zur besten Spannungsautorin Schwedens gekürt.

Blanvalet Taschenbuchverlag, 448 Seiten.

Schepp, Emelie: Weißer Schlaf

Weisser_SchlafEine eisige Winternacht am Bahnhof Norrköping in Schweden. In einem Zugabteil liegt eine junge Frau – sie ist tot, ihre Finger sind blutig, aus ihrem Mund tropft weißer Schaum. Sie war nicht alleine unterwegs, doch ihre Begleiterin ist verschwunden. Wer sind die Frauen, und warum musste eine von ihnen sterben? Staatsanwältin Jana Berzelius wird mit den Untersuchungen beauftragt. Doch der ohnehin komplizierte Fall erweist sich als persönlicher, als Jana lieb ist – denn er führt mitten in ihre grausame Vergangenheit zurück. Danilo, mit dem Jana ihr Schicksal teilt, ist einer der Mordverdächtigen – und er weiß viel über Jana. Zu viel …

Ein weiterer Thriller von Emelie Schepp mit der Staatsanwältin Jana in der Hauptrolle.

Blanvalet Taschenbuch Verlag, 448 Seiten

Schepp, Emelie: Nebelkind

NebelkindDie Staatsanwältin Jana Berzelius wird bei einem spektakulären Fall hinzugezogen: Ein Mann wurde erschossen, und die Hinweise verdichten sich, dass die Tat von einem Kind begangen wurde. Dann taucht die Leiche eines Jungen an der schwedischen Küste auf. Seine Fingerabdrücke passen zu jenen des Tatorts, doch warum sollte ein Kind einen Mord begehen? Während die Ermittler im Dunkeln tappen, ermittelt Jana auf eigene Faust. Denn der Junge, der das Wort „Thanatos“ als Narbe am Genick trägt, hat ein Geheimnis, das nur Jana kennt: Auch ihr Genick ziert der Name einer Todesgottheit, und nun setzt sie alles daran, herauszufinden, warum.

Die Autorin Emelie Schepp, geboren 1979, wuchs im schwedischen Motala auf. Sie arbeitete in der Werbung, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Nach einem preisgekrönten Theaterstück und zwei Drehbüchern verfasste sie ihren ersten Roman: Der zuerst nur im Selbstverlag erschienene Thriller „Nebelkind“ wurde in Schweden ein Bestseller und als Übersetzung in zahlreiche Länder verkauft.

Blanvalet Taschenbuch Verlag, 448 Seiten

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved