Filme

Fucking Åmål / Raus aus Åmål (DVD)


Teenager können grausam sein. Besonders, wenn sie in einer abgeschiedenen Kleinstadt leben, wo jeder jeden kennt und außer alkoholhaltigen Privatparties nicht viel geboten ist. In der Schule machen die Jugendlichen einen auf cool, mobben die tiefgründige Agnes und hängen ihr an, sie sei lesbisch. Mit diesem Gerücht haben sie allerdings Recht – Agnes ist in die Schulschönheit Elin verliebt, doch das vertraut sie noch nicht einmal ihrer einzigen Freundin Victoria an. Nun wird Agnes 16 und die Mutter, die sich keinerlei Mühe gibt, die traurige Situation ihrer Tochter zu verstehen, organisiert eine Geburtstagsparty. Sie erwartet, dass Agnes’ Schulfreundinnen in Scharen zu diesem Fest kommen. Doch Agnes hat keine Freunde, aus Frust vergrault sie selbst Victoria. Die ahnungslose Angebetete Elin und deren Schwester laden sich aus reiner Langeweile derweil selbst zu Agnes’ Party ein und schließen eine Wette ab, dass Elin Agnes küsst.

Die Wette glückt, doch der Kuss tritt in Elin unerwartete Gefühle los. Ein tiefsinniges Gespräch zeigt den beiden Mädchen, dass die jeweils andere gar nicht so unnahbar ist, wie sie immer wirkt, und dass Agnes nicht die einzige ist, über die getratscht wird. Die Mitschüler hängen Elin an, sie sei eine Schlampe, nur weil sie sich aufreizend anzieht. In Wirklichkeit sehnt sie sich aber auch nur nach Liebe, Anerkennung und einer Perspektive jenseits des in Åmål üblichen Häuschens mit Garten – und jenseits der üblichen schlecht funktionierenden oder geschiedenen Ehen. Spät nachts beschließen die Mädchen, gemeinsam per Anhalter nach Stockholm zu flüchten. Aber dieser Plan scheitert schon daran dass ein ursprünglich hilfsbereiter Autofahrer kein lesbisches Pärchen in seinem Wagen haben will.

Auch andere Menschen in Åmål würden mit ihren engstirnigen Normen das Liebesverhältnis zwischen Agnes und Elin nicht zulassen. Elin teilt zwar ihren Freundinnen versehentlich mit, dass sie den Kuss schön fand; aber um ihr Gesicht nicht zu verlieren, beginnt sie eine emotionslose Beziehung mit ihrem männlichen Verehrer Johan. Die anderen Mädchen sehen den Kuss derweil als willkommenen Beweis für ihre Gerüchte über Agnes und drangsalieren sie nur noch mehr. Nur Victoria, die ebenfalls eine Außenseiterin in der obercoolen Schulgemeinschaft darstellt, verhilft dem Film zu einer überraschenden Wende…

Fucking Åmål ist ein Teeniefilm für sowohl ein jugendliches als auch erwachsenes Publikum, aber nicht so überzogen und vorhersehbar, wie man es von der Hollywood-Filmgattung „Teenie Movie“ kennt. Die Hackordnung in der Schule, die Gespräche über Mode und die erste große Liebe, das dringende Bedürfnis, irgendwo hinein zu passen und die Ideale der Erwachsenen in Frage zu stellen – das alles macht den Film glaubwürdig und bringt den Zuschauer dazu, sich wirklich mit den Charakteren zu identifizieren. Es ist eine Tragikomödie, aber auch ein tiefsinniges psychologisches Porträt junger Menschen, die einfach anders sind als ihre Altersgenossen. Ein Film, bei dem man mitlachen, mitweinen und vor allem auch mitdenken kann. Und obwohl er schon elf Jahre alt ist, ist er interessant, menschlich und aktuell wie eh und je.

(Autor: Friederike Hesselmann)

Fyra fantastiska filmer av Peter Gerdehag & Tell Aulin (DVD)

Flerfaldigt prisbelönta filmer samlade i en box av Peter Gerdehag & Tell Aulin.

Bondens tid på jorden handlar om Styrbjörn Ejneby, en bonde som är före sin tid. En miljöprofet som lever som han lär; naturanpassat och uthålligt. Filmen är både en finstämd naturskildring och en framsynt människas andliga testamente till kommande släkten.

Stig-Anders är Hästmannen för alla som känner honom. Han bor på sin fädernegård i Råskog i mörkaste Småland. Den brukar han med hjälp av sina ardennerhästar. Grannarna betraktar hans gammalmodiga sätt med misstro, men han får ändå hållas tills dess att den stora stormen kommer och vänder upp och ner på hans tillvaro.

Den vackraste ön heter Grönsö och ligger i Gryts skärgård, Östergötland. På den finns ett stycke unik svensk natur, en äng som lyssnar till havet och som blommar i sagolik prakt. Familjen Gräslund har skött sin äng i generationer och vi får följa Pelle, åldermannen i familjen, i hans strävan att lämna över ängens skötsel till sina barn och barnbarn.

Kokvinnorna heter Britt och Inger, systrar med diametralt motsatt uppfattning om nyttan med kor. Britt kan inte leva utan dem och har offrat både kärleken och hälsan för sina kor. Inger har fått mer än nog av att mjölka och mocka gödsel. Men när myndigheterna hotar att slakta ut besättningen tar historien en oväntad vändning.

Sprache: Schwedisch. Untertitel: Schwedisch.

Fyra nyanser av brunt

En välklädd man har färdigställt sitt livsverk när han ställs inför ett livsavgörande vägskäl snidat i trä. En bit söderut försöker en nitisk far väcka sin skoltrötte sons nyfikenhet och tar med honom till södra Sveriges största smådjurskremering. I Göteborg möts några människor i tron att de ska lära sig laga mat. Och någonstans i norra Sverige dör en patriark. Hans söner åker motvilligt hem till en begravning med orientaliska förtecken.

Språk: Svenska

Fyra veckor i juni (DVD)


Die junge Sandra wird von ihrem Ex-Freund betrogen. Sie rastet daraufhin aus und verletzt ihn schwer. Das bringt ihr eine Arbeitsstrafe ein. Sie wird verurteilt, in einem Betrieb in Nordschweden Kleider zu sortieren. Untergebracht ist sie währenddessen in einem heruntergekommenen Wohnblock, der gerade von einer Gruppe polnischer Bauarbeiter saniert wird. Der Krach nervt nicht nur Sandra, sondern auch Lilly, eine alte, starrsinnige Dame, die in einer Wohnung über Sandra lebt. Doch beiden halten durch. Lilly widersetzt sich, obwohl sie Herzprobleme hat, bereits seit langem standhaft dem Willen ihrer Tochter, in ein Heim zu ziehen. Der erste Kontakt zwischen Sandra und Lilly fällt nicht all zu freundlich aus, aber langsam taut die sonst jedermann gegenüber ablehnend eingestellte Sandra auf und freundet sich mit Lilly an. So erfährt sie von Lillys schwerem Leben, ihren Schicksalsschlägen als Jüdin während des Krieges und ihrer großen unglücklichen Liebe, von der sie heute noch träumt. Sandra währenddessen wagt sich nicht, wieder an Liebe zu denken, doch der polnische Bauarbeiter Marek schafft es auf seine zurückhaltende, aber beharrliche Art, sich Sandra zu nähern. Schließlich findet sie den Mut, wieder an die Liebe zu glauben und ist bereit, für die gemeinsame Zukunft zu kämpfen.

Die Freundschaft zwischen Jung und Alt, das Verhältnis zwischen der jungen Sandra und der alten Lilly wird hier thematisiert. Dargestellt werden die beiden Frauen von keinen geringeren als Tuva Novotny und Ghita Nörby.

Auf der Berlinale 2006 gewann Fyra Veckor i Juni den Gläsernen Bären. In Schweden war der Film von mittlerem Erfolg gekrönt. Die Idee des Films, die Verflechtung der beiden Lebensgeschichten sowie die schauspielerischen Leistungen sind topp. Dennoch ist der Film etwas langsamer und zurückhaltender als es das Thema erfordert. Fazit: Kein herausragendes Highlight, aber allemal sehenswert!

Mit Tuva Novotny, Ghita Nörby, Lukasz Garlicki.

2004, Regie: Henry Meyer

(Autor: Annette Biemer)

Seite 20 von 67« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved