R (Filme)

Rånarna (DVD)


Klaras Fall: Mit militärischer Professionalität und eiskalter Disziplin überfallen unbekannte Räuber den wöchentlichen Geldtransport einer Bank. Sie scheinen genau zu wissen, dass an diesem Tag ausländische Währung im Wert von 20 Millionen Kronen transportiert wird. Der Bande gelingt es, mit der Beute zu entkommen. Das Fluchtfahrzeug wird wenig später brennend im Wald gefunden. Die Polizei umstellt das gesamte Gebiet, ein Helikopter mit Wärmekamera ist den flüchtenden Tätern dicht auf der Fersen. Plötzlich verschwinden die roten Punkte vom Monitor, sind wie vom Erdboden verschluckt.

Mit Hochdruck arbeitet die Polizei daran, die Spur der Täter wieder aufzunehmen und setzt dazu modernste Methoden ein. Als Kommissarin Klara und ihr Kollege Greger vier Tatverdächtige ausfindig machen, gerät Klara in die Schusslinie. Die Verfolgung der Täter führt sie mitten in einen lebensgefährlichen Alptraum, den sie nie für möglich gehalten hätte. Klara, die noch immer unter dem Tot ihrer kleinen Tochter leidet, entdeckt, dass auch in ihrem jetzigen Fall ein Kind eine Rolle spielt. Beruflich wie privat gerät sie immer mehr unter seelischen Druck. Letztendlich kann sie nur noch ums nackte Überleben kämpfen.

Rånarna ist einer der wenigen schwedischen Polizeithriller, der es in die deutschen Verkaufsregale geschafft hat. Zu Recht. Er zeichnet sich aus durch eine realistische Schilderung militärischer und polizeilicher Vorgehensweisen. Nie hat man das Gefühl, es sei den Filmemachern nur um billige Effekthascherei gegangen. Mindestens genau so spannend bei alledem ist die psychologische Komponente von Karlas Fall.

2004, Regie und Drehbuch: Peter Lindmark,
mit Mikael Persbrandt, Sofia Helin, Stefan Sauk, Stina Ekblad und Peter Franzén.

Rapport till himlen DVD

2 DVD. Efter en nära-döden-upplevelse under en drunkningsolycka vaknar tonårige Viktor upp på sjukhuset med en märklig förmåga – han kan se och tala med de döda. Den nyss mördade Anna, den vackraste flicka han någonsin sett, är en av dem. Hon ber förtvivlat Viktor om hjälp. Himlens lagar kräver att den som berövats livet ska avlämna en rapport som namnger gärningsmannen. Den nyförälskade Viktor drabbas av en plågsam insikt. Lyckas han med sitt uppdrag förlorar han Anna för alltid. Och misslyckas han, är hon för all evighet fördömd. De har bara en vecka på sig, och den demoniske mördaren har redan valt ut sitt nästa offer. Men snart framgår det dessutom att betydligt större saker står på spel, och utan att förstå varför får Viktor an avgörande roll i himlens och helvetets krig över människans själ.

Originaltitel Rapport till Himlen

Speltid 3 tim 54 min

Språk och ljud Svenska, Dolby Digital 2.0 Stereo

Text Svenska

Bild 4:3 Letterbox Widescreen, 1.66:1

Region 2

Regi Ulf Malmros

Skådespelare Gert Fylking, Johan Widerberg, Kjell Bergqvist, Lars Green, Marika Lagercrantz, Robert Gustafsson, Stellan Skarsgård, Thorsten Flinck, Vanna Rosenberg

Raus aus Amal

Repmånad (DVD)


‚Repmånad’ ist die erste einer ganzen Reihe von Komödien ähnlicher Machart des Regisseurs Lasse Åberg (im Jahr darauf folgte der noch größere Erfolg ,Sällskapsresan’). Obwohl die Kritiker den Film nicht gerade hochjubelten, zog er etwa 1 1/2 Millionen Besucher ins Kino und genießt bis heute Kultstatus.

Fernmeldetechniker Helge Jonsson, Sohn einer äußerst fürsorglichen Mutter, wird ins Manöver der Reservisten einberufen. Dort trifft er auf seine alten Wehrdienstkumpels Lövgren, Tallroth, Gurkan, Öberg und den Chef der Truppe, Larsson. Die Journalistin Bea will, getarnt als Kantinenangestellte, über die Wehrübung eine Reportage schreiben und verguckt sich in den schüchternen Jonsson. Die Übungen werden von Lövgren und Tallroth bald torpediert, da diese sich mehr für die holde Weiblichkeit interessieren, lieber im nahegelegenen Hotel tanzen und auf Delikatessen aus sind, die man nicht gerade in der Feldküche bekommt.

Die wohl bekannteste Szene ist diejenige, als die eigenwillige Truppe in einem LKW, den sie mit Farbe eigenhändig als „Helikopter“ gekennzeichnet hat, über eine Brücke fährt, die – obgleich intakt – die Führung aus Manövergründen als gesprengt hat markieren lassen.

Die Figur Jonsson ist ein deutlicher Vorläufer von Stig-Helmer Olsson und die Figur Tallroth ist fast identisch mit Robban in Sällskapsresan.

1979, Regie: Lasse Åberg, Drehbuch: Lasse Åberg, Bo Jonsson, Lars Molin
Mit: Lasse Åberg, Janne Loffe Carlsson, Ted Åström

(Autor: Björn Kohlhepp)

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved