Kinder-Artikel

Lindgren, Astrid: Lotta zieht um

Eine der bekanntesten und beliebtesten, aber auch eine der wichtigsten Geschichten von Astrid Lindgren. Völlig neu und durchgehend farbig illustriert von der Lindgren-Illustratorin Ilon Wikland. Als Lotta aus der Krachmacherstraße eines Morgens den kratzigen und piksigen Pullover anziehen soll, den ihre Oma für sie gestrickt hat, wird sie so wütend, daß sie ein großes Loch in den Pullover schneidet – an einer Stelle, wo eigentlich gar kein Loch sein darf. Und als sie danach immer noch wütend ist, beschließt sie kurzerhand, zu Hause auszuziehen. Nur zu Tante Berg zwar nach nebenan, denn sie will ja sehen, wie traurig alle sind, daß sie keine Lotta mehr haben, aber immerhin. Tante Berg ist lieb und richtet Lotta ihre Rumpelkammer her. Da gibt es ein Bett und eine Kommode und Kissen und Stühle und ein richtiges kleines Puppengeschirr. Was braucht man mehr, wenn man sich gerade selbständig gemacht hat. Aber dann kommt der Abend und mit dem Abend die Dunkelheit… Wie gut, daß Papa plötzlich da ist und Lotta bittet, wieder nach Hause zu kommen. Bei Mama und Papa und Jonas und Mia-Maria ist es doch schöner als in der schönsten Rumpelkammer.

Lindgren, Astrid: Madita – Gesamtausgabe

Eigentlich heißt Madita Margareta, aber als sie noch klein war, nannte sie sich selbst Madita. Und obwohl sie jetzt schon groß ist, fast sieben Jahre alt, heißt sie immer noch so. Nur wenn sie etwas angestellt hat, wird sie Margareta genannt. Und sie wird ziemlich oft so genannt, denn auf Birkenlund, wo Madita mit ihren Eltern und der kleinen Schwester Lisabet lebt, kann man herrlich spielen und jeden Tag neue Abenteuer erleben. Dafür sorgen schon Maditas Freund Abbe, der Kringelbäcker und Fliegerbaron, und die rotahaarige Lause-Mia. Am meisten sorgt Madita natürlich selbst dafür!

Lindgren, Astrid: Märchen

Es gibt Geschichten, die einen das ganze Leben begleiten und in denen man wie in der eigenen Erinnerung haust. Diese Märchen sind solche Geschichten.

Lindgren, Astrid: Mio min Mio

Var det någon som hörde på radion den 15 oktober förra året? Så här sa de: Polisen i Stockholm efterlyser nioårige Bo Vilhelm Olsson som sedan i förrgår kväll klockan 18 varit försvunnen från sitt hem, Upplandsgatan 13 …

Historien om Bo Vilhelm Olsson, som blir Mio och hamnar i Landet i fjärran där han får i uppdrag att bekämpa den onda riddar Kato är en av Astrid Lindgrens mest älskade berättelser. En storslagen, vacker och poetisk saga som väcker tankar om livet och döden, gott och ont och kärlekens makt.

Astrid Lindgren berättade att hon fick idén till boken när hon promenerade genom Tegnérlunden och gick förbi en ensam pojke på en bänk. Det var en mörk höstkväll och han såg så ensam och ledsen ut. Och hon lät honom bo på Upplandsgatan 13 eftersom hon såg honom försvinna in i den porten.

För första gången i pocketutgåva. Med nytt omslag av Peter Bergting.

Rabén & Sjögren, Pocket, 137 sidor.

Seite 21 von 53« Erste...10...1920212223...304050...Letzte »

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved