Stichwort: DVD

Lindström, Inga: Mittsommerliebe

Anna Blomquist lebt in dem idyllischen, kleinen Ort Millesvik. Ihre Familie besitzt dort seit Generationen ein Sägewerk. Sie ist mit dem Apotheker Bertil befreundet, der sie liebt und mit dem sie nicht nur eine gemütliche Wohung teilt, sondern auch in seiner Apotheke mitarbeitet. Eigentlich könnte Anna zufrieden mit sich und der Welt sein – und doch? Plötzlich redet ihr die Familie zu viel in ihre Leben, der kleine Ort schein jeden ihrer Schritte zu beobachten. Und alle warten darauf, dass sie Bertil endlich das Jawort gibt. Doch Anna ist noch nicht so weit. Heimlich hat sie sich im Ausland beworben und eine Einladung bekommen, sich für einen Job auf einem Kreuzfahrtschiff vorzustellen. Auf dem Weg nach Stockholm hat sie einen Fast-Zusammenstoß mit Robert Dahlström, der sie sofort fasziniert. Sie ahnt nicht, dass dieser Mann in ihrem Leben noch eine wichtige Rolle spielen wird.

Lindström, Inga: Sehnsucht nach Marielund

„Sehnsucht nach Marielund“ erzählt die ungewöhnliche Geschichte der Stockholmer Stewardess Lena Lagerberg. Schon viele Jahre war Lena nicht mehr bei ihrer Familie in den Schären. Ein Schatten liegt über ihrer Vergangenheit, und Lena wollte sich dem bisher nicht stellen. Zu sehr hatte sie Angst, dass eine Rückkehr nach Lagerberg die alten Wunden wieder aufreißen könnte. Ein Bootsunfall ihres Vaters ist der Anlass für Lena, nach so vielen Jahren doch wieder zurückzukehren, ihrer Patentante Elinor, die auf dem traumhaften Anwesen „Marielund“ lebt, geht Lena allerdings konsequent aus dem Wege. Das dunkle Geheimnis, das Elinor und Lena verbindet, ist für Lena immer noch ein Albtraum. Als der attraktive Architekt Magnus Jacobsson mit seiner elfjährigen Tochter als Feriengast anreist, funkt es sofort zwischen ihm und Lena. Und dann findet sie auch noch heraus, dass Magnus nur in Lagerberg Ferien macht, weil er an dem Anwesen Elinors interessiert ist. Lena ist tief getroffen – dieser Tag wird ihre Liebe auf eine ganz besondere Probe stellen…

Lindström, Inga: Inselsommer

Katarina Fredholm, eine attraktive junge Stockholmerin, wird von ihrer Grosstante Augusta Vasen auf eine Insel an der Ostküste Schwedens eingeladen. Mit ihrer kleinen Tochter, die sie alleine erzieht, besucht sie die Grosstante. Dort stellt Katarina schnell fest, dass das einst florierende Ausflugslokal „Tärna“, das von Onkel und Tante geführt wurde, vor dem Ruin steht. Katarina, die sofort vom Reiz der Insellandschaft gefangen genommen wird, will das hübsche Lokal retten. Bei ihrer ersten Bootsfahrt streift sie die Yacht von Sven Swedenborg, einem reichen und gut aussehenden Manager einer Kaffeeröster-Dynastie. Viveca Swedenborg, seine Mutter, ist Eigentümerin des Imperiums, und bewohnt ein Sommerhaus auf der Insel. Hier will sie ihren 60. Geburtstag feiern. Sven ist zunächst sehr verärgert über den riesigen Kratzer in seiner Yacht, doch gleichzeitig ist er angetan von Katarinas frischer unverblümter Art. Weil der Caterer, der den Geburtstag ausrichten soll, ausfällt, wendet sich Sven an Augusta im „Tärna“. Doch diese lehnt den Auftrag ab. Katarina hingegen wittert eine Chance, das Lokal zu retten. Sie überredet den skeptischen Sven, ihr den Auftrag zu überlassen. Ihr erster Besuch im Sommerhaus der Swedenborgs endet in einem Fiasko. Als Viveca hört, dass Katarina im „Tärna“ arbeitet, lehnt sie das Angebot ab. Katarina und Sven verstehen die Welt nicht mehr. Beide ahnen nicht, dass es einen alten Zwist zwischen den Familien gibt. Sven, der kurz vor der Verlobung mit Marita Tomasson, der Tochter eines Konkurrenten steht, verliebt sich in Katarina. Ihm gefällt ihre Power und die Entschlossenheit, und vor allem lässt sie sich von der Hochnäsigkeit Vivecas nicht beeindrucken. Auch Katarina hat sich in Sven verliebt. Beide treffen sich immer häufiger und gestehen sich auf einem Ausflug ihre Liebe. Alles deutet auf einen wunderschönen, romantischen Inselsommer hin, doch plötzlich drohen mehrere Ereignisse alles zunichte zu machen.

Lindström, Inga: Collection 3 (3 DVDs)

„Emma Svensson und die Liebe“
Eigentlich ist Hilla Svennson glücklich verliebt und sieht auch schon gespannt der Hochzeit mit Max entgegen, aber bei der Suche nach einem passenden Brautkleid überkommen sie Zweifel.
Hilla, die Enkelin von Emma, soll nach der Hochzeit Emmas Verlag übernehmen. Wenn da nicht Hillas plötzliche Unsicherheit wäre: geht das alles nicht etwas zu schnell?
Hilla flüchtet zu Emma. Sie braucht Zeit, um nachzudenken. Bei einem Ausritt trifft sie auf einen vertrauten Fremden, Emmas neuen Gärtner, und erkennt ihn nun wieder. Es ist Christians Großneffe Fredrik. Die beiden tauschen Erinnerungen aus, suchen zusammen geheime Orte von früher auf, lassen ihre Kindheit wieder auferstehen – und verlieben sich. Als Emma diese zarte Liebe entdeckt, ist es ein Schock für sie. Was will die Enkelin mit dem Gärtner? Sie beschwört ihn, sich von Hilla zu trennen, und als das nicht hilft, stellt sie Hilla ein Ultimatum. Als Butler Christian begreift, dass Emma Hillas und Fredriks Liebe zerstören möchte, kündigt er seinen Job – obwohl es ihm fast das Herz bricht. Emma wird schnell klar, wie sehr sie Christian braucht und liebt. Wird sie jedoch über die Standesunterschiede hinwegsehen können und somit auch den Weg für Hilla und Fredrik freigeben…?
Laufzeit: 90 Minuten
Regie: Alexander Ollig
Darsteller: Heide Keller, Ivonne Schönherr, Karl-Heinz Vosgerau, Marcus Grüsser, Simon Böer;

„Wolken über Sommarholm“
Kinderkrankenschwester Britta Katting kündigt im Stockholmer Krankenhaus ihren Job , um in den nächsten Wochen ein Medizinstudium anzufangen. Ihrem Freund und Chirurgen Dr. Martin Winter widerstrebt dieser Plan.
Brittas Freundin Stine nimmt Britta zur Ablenkung mit auf Gut Sommarholm, wo sie die Familie Rosen fotografieren soll. Britta verirrt sich in dem Herrenhaus und trifft auf Conrad Rosen. So ist sie glücklicherweise auch vor Ort, als Conrads Sohn Benny einen Asthmaanfall erleidet, und rettet dem Jungen das Leben. Conrad bietet ihr daraufhin eine Stelle als Kinderfrau für seinen Sohn an. Britta nimmt sofort an.
Zunächst scheint alles herrlich: Benny ist ein wahrer Sonnenschein und die Bezahlung ist gut. Doch Britta und Conrad verlieben sich ineinander und Conrads verschuldeter Bruder Philip taucht nach Jahren wieder auf dem Gut auf. Er und Conrads Frau Ulrika waren vor Jahren ein Paar, doch Philip ließ sie damals sitzen. Ulrika wollte das schöne Leben und den Wohlstand jedoch nicht aufgeben – sie und Conrad wurden ein Paar und bekamen Benny. Da Philip eine Farm in Argentinien kaufen möchte, bittet er Conrad nun, ihm seinen Anteil am Erbe vorzeitig auszuzahlen. Die wirtschaftliche Lage des Gutes ist jedoch schlecht. Conrad kann und möchte ihm seinen Wunsch nicht erfüllen…
Laufzeit: 90 Minuten
Regie: Karola Meeder
Darsteller: Stephanie Kellner, Hendrik Duryn, Jens Peter Nünemann, Kathrin Spielvogel, Martina Servatius, Jana Klinge, Martin Gruber, Juna Ruggaber;

„Sommertage am Lilja-See“
Hanna Andersson betreibt einen erfolgreichen Laden für Käsespezialitäten in Stockholm und lernt Per Nordenfeldt kennen, einen der wichtigen exklusiven Produzenten von Elchkäse, einer schwedischen Delikatesse.
Hannas Ehe steckt schon länger in einer Krise, und so flirtet sie gerne mit dem attraktiven und charmanten Per, ohne zu ahnen, dass sie der Zufall bald in die Region bringen wird, wo er seine Farm betreibt. Hannas Tochter Lina macht mit ihrer Abiturklasse einen Schulausflug. Der Bus hat in der Nähe von Kungsholt einen Unfall. Hanna macht sich sofort auf den Weg, um ihre Tochter abzuholen, der glücklicherweise nichts passiert ist. Lina ist so begeistert von der Gegend, dass sie gleich ein paar Tage Urlaub anhängen möchte, und auch Hanna kommt ein wenig Abstand zu ihrem Alltagsleben entgegen. Als Hanna Per in dieser wunderschönen Landschaft wieder trifft, verlieben sie sich ineinander. Beide sind hin- und hergerissen. Sie fühlen sich noch nicht bereit, ihr Leben neu zu gestalten. Da ist jedoch noch die schöne Greta, die das Restaurant von Per gepachtet und sich vorgenommen hat, sein Herz im Sturm zu erobern.
Laufzeit: 90 Minuten
Regie: Alexander Ollig
Darsteller: Christina Rainer, Jochen Horst, Jytte-Merle Böhrnsen, Pius Schmitt, Ina Rudolph, Volker Liechtenbrink, Diana Staehly;

Seite 8 von 26« Erste...678910...20...Letzte »

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved