Stichwort: Gier

Dahl, Arne: Neid

NeidEin toter Professor, eine kompromittierte EU-Kommissarin und ein blutiges Smartphone in den Händen eines blinden Bettlers. Im Kampf gegen die mächtige Energie-Lobby überschreitet Paul Hjelm die Grenzen der Legalität und schickt seinen Ex-Kollegen Gunnar Nyberg ins Herz der Finsternis…

Arne Dahl, Jahrgang 1963, hat mit seinen zehn Kriminalromanen um die Stockholmer A-Gruppe, zuletzt der Bestseller „Bußestunde“, eine der weltweit erfolgreichsten Serien geschaffen. International mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, verkauften sich allein in Deutschland über eine Million Bücher. Mit „Gier“ begann er 2012 ein neues Thriller-Quartett, 2013 folgte der Spiegel-Bestseller „Zorn“. „Neid“ ist der vorletzte Fall für das Opcop-Team.

„Neid ist ein wichtiger, interessanter, clever konstruierter Roman, der allen gefallen wird, die sich für intelligente Spannung begeistern“, meint das „Svenska Dagbladet“.

Verlag: Piper, 512 Seiten.

Dahl, Arne: Zorn

Der neue Arne Dahl-Roman ist da!

Sein furioser Thriller „Gier“ stand monatelang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Nun ist „Zorn“ der neue Fall für Arne Dahls Opcop-Team. Nach einer grauenvollen Serie von Morden, die sich scheinbar wahllos in ganz Europa ereignen, schweben die Ermittler selbst in Lebensgefahr. Das ist Arne Dahl in Höchstform! Ein renommierter plastischer Chirurg wird erhängt in seinem Haus gefunden. In einer Stockholmer Kneipe stirbt ein albanischer Waffenhändler zusammen mit vier anderen im Kugelhagel eines kühl agierenden Killers. Und auf der ehemaligen italienischen Gefangeneninsel Capraia findet ein hochrangiger Politiker den Tod. Die Opcop-Gruppe soll das schier Unmögliche möglich machen und die Zusammenhänge zwischen diesen Morden aufdecken – sie stößt auf zwei parallele Serienmörder. Einer von ihnen hat es auf die Mitglieder des Teams abgesehen … „Zorn“ erzählt von jahrzehntelanger Rache, von Schuld und dem Wert der Menschlichkeit.

Verlag Piper, 496 Seiten

Dahl, Arne: Gier

Auf dem G20-Gipfel in London läuft plötzlich ein Chinese über die Absperrung und wird von einem heranfahrenden Auto tödlich verletzt. Bevor er stirbt, kann er einem Europolmitarbeiter noch etwas ins Ohr flüstern. Eine Ornithologin findet im Waldgebiet von Hampstead Heath nahe London eine Tote, die Leiche ist merkwürdig drapiert. In Stockholm löst eine chinesische Putzfrau beim heimlichen Durchstöbern des Computers ihres Chefs einen Alarm bei offiziellen Stellen aus.

Anfangs scheinen diese unterschiedlichen Fälle keine Gemeinsamkeiten zu haben. Doch alle drei Fälle laufen nach und nach bei der neu gegründeten, geheimen OPCOP-Gruppe auf, die mit Polizeibeamten unterschiedlichster Nationalitäten besetzt ist. Chef dieser geheimen Einheit ist Paul Hjelm aus Stockholm…

Thriller von Arne Dahl, übersetzt von Antje Rieck-Blankenburg. Erschienen im Piper-Verlag.

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved