Stichwort: Göteborg

Västra Svealand – Straßenkarte

SvealandMit dieser Straßenkarte des schwedischen Kartförlagets kann das westliche Svealand „erfahren“ werden, wobei die Kartenränder sich noch bis zu südschwedischen Städten Jönköping und Göteborg erstrecken. Detailreich und mit Markierungen für touristische Sehenswürdigkeiten und naturschöne Strecke ist diese Karte ein sicherer Begleiter für motorisierte Schweden-Reisende. Maßstab 1:250.000.

Verlag: Kartförlaget

Uddevalla – Vägkartan

UddevallaAmtliche topografische Karte, sehr detailreich, ideal für Ausflüge in der westschwedischen Region um Göteborg und Uddevalla. Diese Karte gehört zu einer neue Serie „blauer Karten“ der staatlichen „landmäteri“, der schwedischen Landvermessung. In dieser Reihe gibt es topografische Karten im Maßstab 1:100.000, die fast ganz Schweden abdecken. Sie eignen sich hervorragend z. B. zum Wandern, Radwandern, Skifahren und Skaten.

Topographische Karte Schweden, Kartenschnitt 118 – Lantmäteriet, Schweden.

Kommissarie Winter – Nästan död man (DVD)

En bil hittas övergiven på Älvsborgsbron i Göteborg med ett skott i bakrutan kopplas Winter och hans kollegor in för att undersöka fallet. Samtidigt börjar otäcka saker hända några till synes helt vanliga män runtom i staden. En av männen får ett brev med ett 35 år gammalt urklipp om en ung flicka som försvann från ett kollo på Brännö och som aldrig hittades. När mannen själv mördas stärks Winters misstankar om att de båda fallen och bilen på bron kan hänga ihop.

Sprache: Schwedisch. Untertitel: Schwedisch.

Götakanal (DVD)


‚Göta kanal eller Vem drog ur proppen?‘

Am letzten Tag einer Bootsmesse in Stockholm taucht unangemeldet ein Scheich auf, der nicht unbedingt knapp bei Kasse ist, und würde gerne 1.000 Motorboote bestellen. Zu diesem Zeitpunkt haben bereits alle Aussteller bis auf zwei ihre Sachen gepackt: der erfolgreiche Luxusboothersteller Uniship und der kleine lokalen und kurz vor dem Bankrott stehende Bootsbauer Andersson, der auf der Messe kein einziges Boot an den Mann bringen konnte.
Da sich der Scheich nun nicht entscheiden kann, wem von beiden er den Auftrag geben soll, lässt er die beiden in einem Bootsrennen gegeneinander antreten: wer von Stockholm über den Götakanal zuerst Göteborg erreicht, bekommt den Zuschlag. Natürlich werden – vor allem von Uniship – keine Mittel und Wege gescheut, um den Konkurrenten auszuschalten und das Ziel als erster zu erreichen. Immer mit dabei: der Gerichtsvollzieher, der Anderssons Boot ‚Carina‘ aufgrund von Steuerschulden beschlagnahmen will.
Am Ende des Films nimmt der Kampf zwischen den beiden Bootsbauern eine überraschende Wendung.

Der Film wurde mit über 1 1/2 Millionen Besuchern zu einem großen Kinoerfolg. Der zweite Teil – Göta kanal 2. Kanalkampen – kam an Weihnachten 2006 in die Kinos und ein dritter Teil läuft Weihnachten 2009 an.

1981, Drehbuch und Regie: Hans Iveberg

Mit: Janne Loffe Carlsson, Kim Anderzon, Stig Ossian Ericson, Stig Engström, Yvonne Lombard, Nils Eklund

(Autor: Björn Kohlhepp)

Seite 1 von 3123

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved