Stichwort: Jugendbuch

Hanna(h) mit nur einem H – Kinderbuch

HannahHier kommt Hanna. Mit nur einem H – das zweite hat sie ihrer besten Freundin Judit ohne H geschenkt. Denn mal ehrlich: Wer will schon einen Vornamen mit so vielen Hs, vor allem, wenn die ganze Familie mit H anfängt, sogar die Katze, die „Hund“ genannt wird. Außerdem fangen alle blöden Sachen mit h an: Halsweh, Hundekacke, Hausaufgaben – und Harry Hansson, der nervigste Junge der Klasse. Als dann auch noch Fußballstar Hermine in Hannas Mannschaft kommt und ihr die beste Freundin wegnimmt, muss Hanna endlich etwas unternehmen!

Hanna(h) mit nur einem H und einer Katze namens Hund ist ein lesefreundlich gestaltetes Buch für Mädchen ab 8 Jahren. Die Abenteuer aus der Feder von Elin Lindell sind augenzwinkernd illustriert von Karsten Teich.

Verlag Fischer Sauerländer, 128 Seiten

Jackert, Cilla: Wenn man selbst dran glaubt, ist es nicht gelogen

JackertAnnika findet die Wahrheit zum Gähnen langweilig. Und Sommerferien zu Hause in Stockholm auch. Deshalb kommt es ihr recht, dass die anderen Kinder im Park bei „Wahrheit oder Pflicht“ genauso wenig Lust auf die Wahrheit haben wie sie. Doch aus kleinen Mutproben werden bald große Herausforderungen, denn die Sommerpark-Kids haben einen sechsten Sinn dafür, was einem am meisten Angst einjagt: ein Papa, der seinen Sohn um jeden Preis zum Profifußballer machen will; Eltern, denen man lästig ist; oder ein kleiner Bruder, der im Krankenhaus liegt und vielleicht nicht mehr rauskommt, – wie bei Annika. Sich selbst zu belügen ist zwar auch keine Lösung, aber darüber lachen vielleicht schon, finden Annika und ihre Freunde. Ein Sommerferienabenteuer, mit viel Humor und Zuneigung erzählt.

Cilla Jackert wurde 1968 in Stockholm geboren, wo sie bis heute lebt. Ihr Kinderbuchdebüt wurde als bestes Kinderbuch des Jahres in Schweden ausgezeichnet.

Verlag: Fischer KJB, 208 Seiten.

Wahl, Mats: Sturmland – Die Kämpferin

sturmland2Teil 2 des düsteren Zukunftsepos des schwedischen Erzählers Mats Wahl. Wieder steht Elin im Mittelpunkt, die im „Sturmland“ als eine der wenigen auf dem Lande ausharrt. Hier ist es gefährlich, denn verheerende Stürme haben ganze Landstriche verwüstet, – und Schnee fällt schon seit Jahren nicht mehr. Eines Tages taucht Elins Tante Karin auf dem Hof der Familie auf. Nach ihr wird im ganzen Land gefahndet, denn sie gilt als Terroristin des Untergrunds. Am nächsten Tag wird Elin verhört und verschleppt, doch ihr gelingt die Flucht…

Carl Hanser Verlag, 368 Seiten

Kaspar, Opa und der Monsterhecht – Kinder- und Jugendbuch

OpaHätte der Außenborder von Opas Boot nicht den Geist aufgegeben und hätte die Zeitung nicht einen Angelwettbewerb ausgeschrieben mit einem sensationellen Preis für den, der den schwersten Hecht an Land zieht, dann hätten Kaspar und Opa einfach weiter Barsche angeln und ihre Holzpferdchen schnitzen können. Geht aber nicht. Kaspar muss nämlich alles daransetzen, selbst den Monsterhecht zu fangen, – um Opa zu retten. Der plant nämlich zu mogeln, um zu gewinnen. Das darf Kaspar einfach nicht zulassen. Schließlich geht es nicht mehr nur um einen neuen Außenborder, sondern um nichts weniger als um Opas unsterbliche Seele.

Der Autor, Mikael Engström, geboren 1961, begann seine Schriftstellerlaufbahn mit Erzählungen für jüngere Kinder. Seine Jugendromane ›Brando‹ und ›Steppo‹ wurden hochgelobt, sein Buch ›Ihr kriegt mich nicht!‹ wurde 2010 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Deutscher Taschenbuch Verlag, 192 Seiten.

Seite 1 von 212

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved