Stichwort: Kjell Bergqvist

30 grader i februari (3-DVD)

TV-Serie från 2011 av Beata Gårdeler och Anders Weidemann med Kjell Bergqvist och Maria Lundqvist.

I februari, när vintern är som gråast och tyngst, gör de något som många bara fantiserar om: De bryter sig loss, lämnar allt och ger sig iväg för att söka ett lyckligare och bättre liv i Thailand. Lär känna den ensamstående, sönderstressade mamman som har köpt en bungalowby, den hunsade hemmafrun och hennes tyranniske make, thailändaren som bestämt sig för att återvända hem och den familjetörstade oskulden….

Sprache: Schwedisch. Untertitel: Schwedisch.

Tre Solar – Drei Sonnen (DVD)


Schweden zu Zeiten der Kreuzzüge: Hanna erfährt dass ihr Mann, der Kreuzfahrer Ulf, nach vier Jahren Krieg im Orient auf dem Weg nach Hause ist. Sie verlässt Kinder und Hof und macht sich auf den Weg zur Küste um ihn abzuholen. Doch die lange Reise dorthin ist beschwerlich und gefährlich. Die Pest wütet im Land und Hanna muss ums nackte Überleben kämpfen, findet aber auch Freunde und Weggefährten.

Tre Solar ist eine Art historisches Roadmovie. Leider hätte das Drehbuch etwas spannender und schlüssiger sein können. Auch den Kostümen hätte etwas mehr Natürlichkeit gut getan.

Fazit: Ein Film der große Erwartungen geweckt hatte, aber trotz der hochkarätigen Besetzung eher die eingefleischten Fans als das breite Publikum zufrieden stellen konnte.

Mit Mikael Persbrandt, Lena Endre, Kjell Bergqvist, Rolf Lassgård, Maria Bonnevie.
2003, Richard Hobert

(Autor: Annette Biemer)

Kocken – der Koch (DVD)


Martin heuert als zweiter Schiffskoch auf der „Snow Drift“, die nach Kapstadt unterwegs ist, an. Mit von der Partie ist Kochlehrling und Freund Sundsvall. In der Kombüse herrscht der eitle Peter Stein, dem Körperpflege, teure Kleidung und Sport überaus wichtig sind. Sofort stellt er klar, wer das Sagen hat. Unter seiner Brutalität, die er sowohl durch körperliche Übergriffe, als auch durch psychologische Spielchen an den Tag legt, hat vor allem Sundsvall zu leiden. Martin will hinschmeißen, kann sich aber dann dem zwar brutalen, aber gleichzeitig charismatisch-geheimnisvollen Stein nicht entziehen. Der findet bald Gefallen an Martin und protegiert ihn. Doch warum? Martin kann ihm nicht trauen. Stein ist der Außenseiter auf dem Schiff, dem alle aus dem Weg gehen. Inoffiziell scheint er aber in einer Position zu sein, in der er sich alles mit jedem erlauben kann. Als Martin sich auf ihn einlässt, wird auch er zum Außenseiter. Sundsvall ist schwer enttäuscht von ihm, die Freundschaft droht zu zerbrechen. In Kapstadt angekommen nimmt Stein Martin mit an Land und die Beziehung der beiden nimmt eine fatale Wende.

Lange Zeit weiß man nicht, worauf der Film eigentlich hinaus will. Ja, noch nicht einmal, um welches Genre es sich handelt, wird bis weit in die Story hinein klar. Ist es ein Psychothriller, ein Krimi, ein Gangsterfilm, ein Drama? Doch das stört nicht. Gespannt schaut man zu, wie die Figur Peter Stein auf undurchsichtige Weise agiert. Wie in kaum einem anderen Film lebt die Geschichte von der Hauptfigur, die durch Kjell Bergqvist beeindruckend dargestellt wird. Fazit: sehr sehenswert.

Mit: Kjell Bergqvist, Henrik Lundström, Peter Viitanen.
2004, Regie: Mats Arehn.

(Autor: Annette Biemer)

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved