Stichwort: Kriminalroman

Lönnaeus, Olle: Gottes Zorn

Gottes_ZornSüdschweden, auf dem Land: Joel Lindgren findet seinen Vater ermordet auf. Der Künstler wurde in seinem Atelier erhängt, die Wände sind mit unkenntlichen Schriftzeichen beschmiert. Die aus dem Libanon stammende Fatima, Kommissarin bei der Polizei in Ystad, entziffert die Schmierereien als Botschaft islamistischer Fanatiker. Auch im Internet wird die Tötung des „Schweins von Tomellila“ gefordert. Denn Joels Vater hatte auf einigen Bildern den Propheten Mohammed verunglimpft. Gemeinsam kommen Joel und Fatima einem islamistischen Netzwerk auf die Spur. Aber ging es bei dem Mord wirklich um religiösen Fanatismus? Oder doch um einen Familienstreit? In Olle Lönnaeus‘ Roman gibt es am Ende nur eine einzige Wahrheit.

Der Autor, geboren 1957, wohnt in Lund und arbeitet seit über zwanzig Jahren beim „Sydsvenska Dagbladet“. Der Journalist hat für seine investigativen Reportagen bereits mehrere Preise erhalten. Für seinen Debütroman «Das fremde Kind» wurde Lönnaeus 2009 von der Schwedischen Krimi-Akademie mit dem renommierten Preis für das beste schwedische Krimidebüt ausgezeichnet – so wie vor ihm Åke Edwardson und Håkan Nesser.

Verlag: rororo, 416 Seiten.

Nesser, Håkan: Himmel über London

NesserSie erreichen London um 16.50 Uhr an der Paddington Station. Der fast 70jährige Leonard Vernim und seine amerikanische Lebensgefährtin Maud. Leonard ist schwerkrank – und Maud ist besorgt. Und zwar mehr, als es die Lage sowieso schon erfordern würde. Irgend etwas Geheimnisvolles geht vor sich, irgendetwas verschweigt ihr Leonard. Ein großes, wahrscheinlich letztes Geburtstagsfest hat er geplant. Auch ihre beiden Kinder aus erster Ehe sind eingeladen – die neurotische Irina, der ständig an Geldmangel leidende Gregorius. Sowie zwei mysteriöse Gäste, deren Namen sie nicht kennt. Gleichzeitig geht ein Serienmörder in der Stadt um – es braut sich etwas zusammen unter dem Himmel von London.

„Himmel über London“ ist der jüngste Roman von Håkan Nesser und kam auf deutsch ganz aktuell am 11. November 2013 auf den Markt. In Schweden erschien das Original „Himmel över London“ bereits 2012. Die Geschichte steht für sich, – das Buch gehört keiner von Håkan Nessers Serien an. Die Kritik in Schweden schreibt: „Man kann den Roman, je nachdem wie man ‚Himmel über London‘ liest, als eine Geschichte über Liebe, Einsamkeit oder Spionage verstehen. Aber eigentlich will diese Erzählung (…) die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion verwischen.“

Übersetzung von Christel Hildebrandt

btb-Verlag, 576 Seiten

Wahlberg, Karin: Tod in der Walpurgisnacht

WalpurgisnachtWenn die Maifeuer brennen, kommt die Wahrheit ans Licht …

Veronika Lundborg und ihr Mann Claes Claesson trauen ihren Augen nicht, als beim alljährlichen Walpurgisnachtfeuer plötzlich die brennende Leiche eines Mannes zum Vorschein kommt. Während Claesson sich des Falls annimmt, beginnt auf Lundborgs Station die junge Ärztin Hilda den ersten Teil ihrer praktischen Ausbildung. Durch Zufall stößt die junge Frau auf die Krankenakte ihrer Mutter, die vor Jahren angeblich an einer Blutvergiftung gestorben ist. Doch als sich dann herausstellt, dass der Tote aus der Walpurgisnacht Hildas Mutter damals ins Krankenhaus gebracht hatte, kommt eine unglaubliche Geschichte zu Tage…

Karin Wahlberg arbeitet als Ärztin an der Universitätsklinik von Lund. „Die falsche Spur“ war ihr erster Kriminalroman, der auf Deutsch erschien. In Schweden stehen ihre Romane regelmäßig auf den ersten Plätzen der Bestsellerliste. Und auch in Deutschland erfreuen sich Karin Wahlbergs Krimis um die Chirurgin Veronika Lundborg-Westman und Kommissar Claes Claesson großer Beliebtheit.

btb-Verlag, 608 Seiten

Ohlsson, Kristina: Aschenputtel

AschenputtelDas Grauen beginnt, als eine Fahrt zu Ende geht …

Hochsommer in Schweden. Es regnet Bindfäden. Der voll besetzte Schnellzug nach Stockholm muss außerplanmäßig halten. Eine junge Frau tritt hinaus aufs Bahngleis, um ungestört zu telefonieren – und wird von ihrer Tochter getrennt, als der Zug ohne Vorwarnung weiterfährt. Der Schaffner wird alarmiert, doch als er das kleine Mädchen abholen will, ist es spurlos verschwunden. Das Ermittlerteam um Kommissar Alex Recht und Fahndungsspezialistin Fredrika Bergman wird auf den Fall angesetzt. Als wenig später ein zweites Kind verschleppt wird, wird der Fall zu einem Albtraum …

In Schweden ist Kristina Ohlsson bereits ein Krimistar. In Deutschland ist sie mit dem Titel Aschenputtel auf dem besten Wege dorthin. Die Autorin hat vor dem Bücherschreiben Karriere im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium gemacht. Kristina Ohlsson arbeitete aber auch bei der schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismus-Expertin bei der OSZE in Wien.

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag, 496 Seiten.

Seite 1 von 512345

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved