Stichwort: Mord

Enquist, Per Olov: Die Kartenzeichner

Ob Enquist in kleinen »Textflächen« höchst bezaubernd über Tiere schreibt, ob er im Haus seiner Mutter aufräumt und in den Kisten Aufzeichnungen findet, die ihn überraschen, oder ob er über die schwedische Gesellschaft nach dem Mord an Olof Palme nachdenkt – immer erweist er sich als präziser Beobachter seines Jahrhunderts und neugieriger Kartograph der Wirklichkeit. Enquist lesen heißt, auf Entdeckungsreise gehen. Amazon

Ekman, Kerstin: Die Nacht vor dem Mord

Kerstin Ekman, geboren 1933 in Mittelschweden, zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie wurde in ihrer Heimat mit allen großen Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem erhielt sie für ihr Gesamtwerk den renommierten Pilotpreis. Der große Durchbruch gelang ihr mit dem Roman „Geschehnisse am Wasser“. Zuletzt erschienen von ihr auf deutsch „Die Totenglocke“ und „Mittsommerdunkel“. Amazon

Edwardson, Åke: Segel aus Stein

Als Erik Winter eines Tages einen Anruf von seiner Jugendliebe Johanna Osvald bekommt, die ihn bei der Suche nach ihrem Vater um Hilfe bittet, ahnt er nicht, auf was für ein Abenteuer er sich einlässt. Denn Axel Osvald ist nach Schottland gereist, um das mysteriöse Verschwinden seines eigenen Vaters John zu lüften, eines einfachen Fischers, der während des Zweiten Weltkrieges mit seinem Boot verschollen ist. Doch Axel Osvald kehrt von dieser Reise niemals zurück: seine Leiche wird in den kargen Bergen über Loch Ness gefunden. War es Mord? Hat der Tod etwas mit seinem Vater zu tun? Warum wurde sein Körper gänzlich unbekleidet aufgefunden? Und was haben die anonymen Briefe zu bedeuten, die er kurz vor seiner Abreise aus Schottland erhielt? Erik Winter macht sich kurz entschlossen selbst auf den Weg nach Schottland, teilt mit seinem alten Freund Steve Macdonald so manch erlesenen Whiskey – und taucht ein in eine Vergangenheit, in der die pittoresken Fischerdörfchen an der Küste noch ein Eldorado für Schmuggler waren. Amazon

Edwardson, Åke: Die Schattenfrau

Erik Winter ist ein ungewöhnlicher Kommissar : Seine Vorliebe für guten Jazz und elegante Anzüge hat sich in Göteborg ebenso herumgesprochen wie sein ungeordnetes Privatleben und sein feines psychologisches Gespür. Letzteres verlangt der jüngste Mord ihm ab, denn weder das Opfer noch der Täter sind bekannt. Erst eine alte Frau und eine Kinderzeichnung weisen den Weg zur Lvsung… Ake Edwardson verbindet auf brillante Weise die Spannung eines klassischen Krimis mit psychologischem Tiefgang und einer faszinierenden Figurenzeichnung. Eine Mischung, durch die er in Schweden zum Kultautor wurde. — Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels. / Amazon

Seite 2 von 3123

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved