Stichwort: Schwedische Spezialitäten

Schwedischer Inselsommer – Kochbuch

inselsommerZeit haben – Familie und Freunde um sich haben – draußen sein – gemeinsam essen: Hannah Widell, Amanda Schulman und ihre Familien laden in ihr Sommerhaus auf Gotland ein und bringen in einem unvergleichlichen Sommer schwedisches Lebensgefühl nahe. Im Inselsommer wird gemütlich gefrühstückt, es gibt ein Picknick mit den Kindern am Strand, die Männer grillen und gemeinsam wird das große Büffet für das Mittsommernachtsfest aufgebaut.

Verlag: Bassermann Inspiration, 160 Seiten

Tina kocht – Gute-Laune-Rezepte aus aller Welt (Kochbuch)

tinaJeder kann kochen, und für ein köstliches Mahl braucht man weder eine luxuriös ausgestattete Küche noch exklusive Zutaten, ist die Devise von Tina Nordström. Die quirlige Starköchin aus Schweden präsentiert in diesem Kochbuch eine Fülle von Rezepten aus aller Welt – Alltagsgerichte, schwedische und internationale Klassiker sowie köstliches Fingerfood -, immer skandinavisch leicht interpretiert und mit dem besonderen Dreh. Wie wäre es mit gegrillter Wassermelone, selbst gebeiztem Lachs mit Dill, Rinderbraten Strindberg oder Mango-Nutella-Mousse? Die frische Leichtigkeit der Rezepte spiegelt sich auch in der Gestaltung wider: Das hochwertige Kochbuch mit atmosphärischen Fotos, fröhlichen Illustrationen und luxuriöser Ausstattung mit Farbschnitt ist ein wunderschönes Geschenk und eine Bereicherung für jede Kochbuch-Sammlung.

Tina Nordström ist die schwedische Starköchin, die in ihrer Heimat jeder kennt. Ein TV-Format zur skandinavischen Küche machte sie in den USA populär und auch in Mitteleuropa hat sie längst viele Fans.

Dorling Kindersley-Verlag, 384 Seiten

Fünfzig Mal Mund auf in Schweden: Was man gegessen haben muss

Köttbullar kennt dank eines schwedischen Möbelhauses jedes Kind. Doch haben Sie schon mal Palt-Klöße probiert, sich einen Blutpudding bestellt oder sich an berühmt-berüchtigten Surströmming, einer nordschwedischen Fischdelikatesse aus vergorenen Heringen, gewagt?

Keine Sorge: Für weniger Experimentierfreudige hat die schwedische Küche köstliche Naturzutaten parat: Moltebeeren, Preiselbeeren, Elch oder Auerhahn. Für Süßmäuler gibt es eine Zimtschnecke zum Kaffee, von dem jeder Schwede übrigens durchschnittlich neun Kilo pro Jahr aufbrüht.

Das Buch 50 Mal Mund auf in Schweden von Katja Güth beschreibt die bekanntesten Spezialitäten und die beliebtesten Zutaten der schwedischen Küche. Eine inspirierende Lektüre vor dem Einkaufsbummel, dem Restaurant-Besuch oder für eigene Rezeptideen zu Hause.

Rökta Elchpastete, 190g

Echte schwedische Elch-Paté bietet der Hersteller Torekov Deli unter der Marke „Rökta“. Die Feinkost-Pastete in der 190-Gramm-Dose wurde jedoch nicht allein aus Elchfleisch gemacht: Schweinefleisch, Speck und Rentierleber ergänzen das Produkt und geben ihm seinen kräftigen Geschmack und die richtige Konsistenz. Das Feinkostunternehmen Torekov liegt in Südschweden bei Båstad und hat weitere typisch schwedische Spezialitäten im Sortiment. Die „Rökta Älgpaté“ ist außerhalb Schwedens jetzt über Amazon zu bestellen.

Seite 1 von 212

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved