Stichwort: Stefan Sauk

Rånarna (DVD)


Klaras Fall: Mit militärischer Professionalität und eiskalter Disziplin überfallen unbekannte Räuber den wöchentlichen Geldtransport einer Bank. Sie scheinen genau zu wissen, dass an diesem Tag ausländische Währung im Wert von 20 Millionen Kronen transportiert wird. Der Bande gelingt es, mit der Beute zu entkommen. Das Fluchtfahrzeug wird wenig später brennend im Wald gefunden. Die Polizei umstellt das gesamte Gebiet, ein Helikopter mit Wärmekamera ist den flüchtenden Tätern dicht auf der Fersen. Plötzlich verschwinden die roten Punkte vom Monitor, sind wie vom Erdboden verschluckt.

Mit Hochdruck arbeitet die Polizei daran, die Spur der Täter wieder aufzunehmen und setzt dazu modernste Methoden ein. Als Kommissarin Klara und ihr Kollege Greger vier Tatverdächtige ausfindig machen, gerät Klara in die Schusslinie. Die Verfolgung der Täter führt sie mitten in einen lebensgefährlichen Alptraum, den sie nie für möglich gehalten hätte. Klara, die noch immer unter dem Tot ihrer kleinen Tochter leidet, entdeckt, dass auch in ihrem jetzigen Fall ein Kind eine Rolle spielt. Beruflich wie privat gerät sie immer mehr unter seelischen Druck. Letztendlich kann sie nur noch ums nackte Überleben kämpfen.

Rånarna ist einer der wenigen schwedischen Polizeithriller, der es in die deutschen Verkaufsregale geschafft hat. Zu Recht. Er zeichnet sich aus durch eine realistische Schilderung militärischer und polizeilicher Vorgehensweisen. Nie hat man das Gefühl, es sei den Filmemachern nur um billige Effekthascherei gegangen. Mindestens genau so spannend bei alledem ist die psychologische Komponente von Karlas Fall.

2004, Regie und Drehbuch: Peter Lindmark,
mit Mikael Persbrandt, Sofia Helin, Stefan Sauk, Stina Ekblad und Peter Franzén.

Hotet – Eiskalte Bedrohung (eigentlich: „Die Bedrohung“) (DVD)


Computerexperte Lasse Brunell arbeitet für die Luftwaffe im nordschwedischen Vidsel. Seine Aufgabe ist es, eine neue Software zu entwickeln, durch die Kampfjets auf dem gegnerischen Radar nicht zu sehen sind. Sicherheitsoffizier Haglund bekommt den Auftrag, die Geheimhaltung des Projektes zu kontrollieren. Der knallharte Haglund und der linkische Brunell sind sich sofort unsympathisch. Haglund verdächtigt Brunell sogar, hinter einem kürzlich verübten Sabotageakt zu stehen. Natürlich interessieren sich ausländische Geheimdienste für das neue Verteidigungssystem und versuchen, an die Software zu gelangen. Ein brutaler osteuropäischer Agent schafft es, an Brunell heran zu kommen und bedroht ihn und seine Familie. Wird Brunell geheime Informationen seines Landes verraten, um das Leben seiner Familie zu schützen?

Der Film ist interessant für alle, die sich für Luftwaffentechnik, Militär und Spionage interessieren. Geboten wird das ganze vor der atemberaubenden Kulisse der verschneiten Natur Nordschwedens. Der Film ist ein richtiger Militärthriller und teilweise recht brutal. Den Tiefgang lässt er ein kleines bisschen vermissen, aber hier sind wir von schwedischen Filmen eben einfach verwöhnt. Sehenswert!

Mit Shanti Roney, Stefan Sauk, Dejan Cukic, Axel Zuber, Peter Haber, Peter Franzén, Maria Bonnevie
2004, Regie: Kjell Sundvall

(Autor: Annette Biemer)

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved