Stichwort: Taschenbuch

Schepp, Emelie: Nebelkind

NebelkindDie Staatsanwältin Jana Berzelius wird bei einem spektakulären Fall hinzugezogen: Ein Mann wurde erschossen, und die Hinweise verdichten sich, dass die Tat von einem Kind begangen wurde. Dann taucht die Leiche eines Jungen an der schwedischen Küste auf. Seine Fingerabdrücke passen zu jenen des Tatorts, doch warum sollte ein Kind einen Mord begehen? Während die Ermittler im Dunkeln tappen, ermittelt Jana auf eigene Faust. Denn der Junge, der das Wort „Thanatos“ als Narbe am Genick trägt, hat ein Geheimnis, das nur Jana kennt: Auch ihr Genick ziert der Name einer Todesgottheit, und nun setzt sie alles daran, herauszufinden, warum.

Die Autorin Emelie Schepp, geboren 1979, wuchs im schwedischen Motala auf. Sie arbeitete in der Werbung, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Nach einem preisgekrönten Theaterstück und zwei Drehbüchern verfasste sie ihren ersten Roman: Der zuerst nur im Selbstverlag erschienene Thriller „Nebelkind“ wurde in Schweden ein Bestseller und als Übersetzung in zahlreiche Länder verkauft.

Blanvalet Taschenbuch Verlag, 448 Seiten

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved