Stichwort: Thriller

Vallgren, Carl-Johan: Schattenjunge

schattenjungeIn den überfüllten Gängen der Stockholmer U-Bahn versucht ein Vater, mit seinen Kindern den Zug zu erreichen. Sie sind spät dran, der Jüngste im Kinderwagen brüllt, sein siebenjähriger Bruder weigert sich, mit dem Fahrstuhl zu fahren. Er quengelt so lange, bis eine fremde Frau anbietet, ihn die Treppe mit hinaufzunehmen. Widerstrebend willigt der Vater ein. Er sieht seinen Sohn nie wieder…

Viele Jahre später verschwindet auch der Bruder des Jungen unter mysteriösen Umständen. Danny Katz wird von der Frau des Verschwundenen auf den Fall angesetzt. Und er ist nicht allein. Je tiefer er in die Machenschaften eines mächtigen Familienimperiums eintaucht, umso komplexer wird der Fall.

Ein neuer spannender Krimi von Carl-Johan Vallgren, einem der bekanntesten und beliebtesten Autoren Schwedens.

Vallgren ist diesen Herbst in Deutschland unterwegs, um seinen neuen Thriller „Schattenjunge“ persönlich vorzustellen. Infos zu der Lesungsreise auf http://www.schwedenstube.de/veranstaltungen/.

Heyne Verlag, 400 Seiten.

Kallentoft, Mons: Frühlingstod

kallentoftIn den Straßencafés von Linköping genießen die Menschen die ersten Sonnenstrahlen, Kinder toben und lachen – bis eine ohrenbetäubende Explosion das friedliche Treiben jäh beendet. Und nichts mehr sein wird, wie es einmal war. Kommissarin Malin Fors lassen die Bilder der Verwüstung, der Toten und Verletzten nicht mehr los: Glasscherben und Tulpenblüten auf dem Kopfsteinpflaster, ein Kinderschuh, zwei tote kleine Mädchen, deren Mutter im Krankenwagen um ihr Leben kämpft. Malin muss verhindern, dass der Täter ein weiteres Mal zuschlägt. Um jeden Preis!

Mit einem sicheren Gespür für schlimmstmögliche Wendungen schöpft Mons Kallentoft veritable Gruselpoesie, schreibt „Die Welt“ über den neuen Roman des schwedischen Autors.

rororo-Verlag, 640 Seiten.

Dahl, Arne: Neid

NeidEin toter Professor, eine kompromittierte EU-Kommissarin und ein blutiges Smartphone in den Händen eines blinden Bettlers. Im Kampf gegen die mächtige Energie-Lobby überschreitet Paul Hjelm die Grenzen der Legalität und schickt seinen Ex-Kollegen Gunnar Nyberg ins Herz der Finsternis…

Arne Dahl, Jahrgang 1963, hat mit seinen zehn Kriminalromanen um die Stockholmer A-Gruppe, zuletzt der Bestseller „Bußestunde“, eine der weltweit erfolgreichsten Serien geschaffen. International mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, verkauften sich allein in Deutschland über eine Million Bücher. Mit „Gier“ begann er 2012 ein neues Thriller-Quartett, 2013 folgte der Spiegel-Bestseller „Zorn“. „Neid“ ist der vorletzte Fall für das Opcop-Team.

„Neid ist ein wichtiger, interessanter, clever konstruierter Roman, der allen gefallen wird, die sich für intelligente Spannung begeistern“, meint das „Svenska Dagbladet“.

Verlag: Piper, 512 Seiten.

Bodström, Thomas: Im Zeichen der Macht

BodströmDer Countdown läuft: In 18 Tagen finden die schwedischen Reichstagswahlen statt. Justizministerin Catarina Björk fiebert der Wahl entgegen. Um jeden Preis will sie Ministerin bleiben. Eine schnell vereitelte Geiselnahme kommt ihr da gerade recht, kann sie sich gegenüber der Öffentlichkeit doch als gewiefte Politikerin profilieren. Kommissarin Susanne Dahlgren übernimmt den Fall. Sie vermutet mehrere Komplizen hinter der Geiselnahme, doch Björk ist an einer medial präsentablen Lösung interessiert. Was sie das Leben kosten könnte…

Ein neuer Polit-Thriller von Thomas Bodström. Originaltitel: „Lobbyisten“. Übersetzung ins Deutsche von Knut Krüger.

Thomas Bodström, ehemaliger Fußballprofi, Anwalt und Vater von vier Kindern, war von 2000 bis 2006 schwedischer Justizminister. Er ist heute in der Opposition aktiv und zählt zu den bekanntesten Politikern Schwedens. Bodström lebt mit seiner Familie in Stockholm.

Heyne Verlag, 448 Seiten

Seite 4 von 6« Erste...23456

© 2002 - 2018 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved