Stichwort: Tödliche Hoffnung

Alsterdal, Tove: Tödliche Hoffnung

In seinem letzten Telefongespräch hatte Patrick gesagt, dass er einer entsetzlich grausamen Story auf der Spur sei. Danach hat Ally nichts mehr von ihrem Ehemann gehört. Als ein Paket mit Patricks Notizbuch bei ihr eintrifft, ahnt sie, dass etwas Schreckliches passiert sein muss. Ally hebt all ihre Ersparnisse ab und fährt nach Paris, um nach ihrem Mann zu suchen. Sie folgt seiner Spur und deckt ein Netzwerk von skrupellosen Menschenhändlern auf. Haben sie auch Patrick auf dem Gewissen?

Ein Rezensent meint: „Tove Alsterdal legt einen sorgfältig recherchierten sozialkritischen Krimi vor. Am Rand der Handlung sind die spektakulärsten Fälle von Menschenschmuggel der letzten Jahre eingebunden. „Tödliche Hoffnung“ hat mich überrascht, gefesselt und sehr nachdenklich in Hinblick auf das Berufsrisiko freiberuflicher Journalisten zurückgelassen.“

Verlag Bastei Lübbe, 384 Seiten.

Übersetzung von Ursel Allenstein. Im schwedischen Original ist der Titel hier zu finden.

© 2002 - 2016 Schwedenstube by Karsten Piel All Rights Reserved